Sie sind hier: Startseite Services E-Learning Open Educational Resources

Open Educational Resources (OER) an der Uni Freiburg

Das Thema Open Educational Resources wird an der Universität schon seit einigen Jahren immer wieder durch Workshops, Online-Tutorien und Projekte präsent gehalten.
In der 2017-2020 entworfenen Strategie zur Digitalisierung in der Lehre wurde als eine der Leitlinien die Entwicklung einer offenen "Lehr-Lernkultur mit frei zugänglichen Lernangeboten (OER)" festgelegt.

Im August 2021 startete dann das Projekt "4D - 4 Dimensions of Digital and Didactic Development", welches sich an diesen Leitlinien orientiert und in dem eines von vielen Teilprojekten (Teilprojekt 4.2 - OER) vorsieht, dass das Thema Offene Lehr- und Lernkultur unter anderem durch Open Educational Resources vorangetrieben werden soll.

Seit Dezember 2021 gibt es im Rahmen dieses Teilprojektes eine zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema OER. Diese wird derzeit durch Leon Widmaier begleitet. Zusätzlich stehen zwei wissenschaftliche Hilfskräfte (Rahel Klinger und Petra Strebel) zur Verfügung, um ihn und die Mitarbeiter:innen der Universität Freiburg bei der Erstellung von OER-Materialien, der Bearbeitung von Anfragen sowie bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Workshops zu unterstützen.

Unsere Aufgaben:

  • Beratung und Qualifizierung von Lehrenden zu mediendidaktischen, technischen und rechtlichen Aspektenbei der Verwendung, Entwicklungund Bereitstellung von OER-Materialien
  • Vertretung der Universität Freiburg im Baden-Württembergischen OER-Hochschulnetzwerk
  • Wissenschaftliche Erhebung und Evaluation der Einsatzszenarien von Open Educational Resources(OER) in der Hochschullehre
  • Analyse und Recherche zur Ausgestaltung einer strategischen universitären OER-Policy, Koordination des Entwicklungsprozesses
  • Dokumentation und Publikation der Ergebnisse
  • Vertretung des Projektes auf wissenschaftlichen Tagungen und Konferenzen

 

Ansprechpartner:innen


Leon Widmaier (Koordination)
Petra Strebel und Rahel Klinger (studentische Hilfskräfte)

Abteilung E-Learning
Rechenzentrum der Universität Freiburg
Hermann-Herder-Straße 10
D-79104 Freiburg i. Br.

oer@rz.uni-freiburg.de
Tel: 0761 - 203 - 4662

Projekt "4D - 4 Dimensions of Digital and Didactic Development"  gefördert durch die Stiftung "Innovation in der Hochschullehre"

 

 

Allgemeine Infos zu OER

Was sind OER?


OER (Open Educational Resources / offene Bildungsmaterialien) sind Bildungsmaterialien, die mit offenen Lizenzen (z.B. Creative Commons) versehen sind und so für die Öffentlichkeit verfügbar sind.
Die  UNESCO definiert OER als "Bildungsmaterialien jeglicher Art und in jedem Medium, die unter einer offenen Lizenz stehen. Eine solche Lizenz ermöglicht den kostenlosen Zugang sowie die kostenlose Nutzung, Bearbeitung und Weiterverbreitung durch Dritte ohne oder mit geringfügigen Einschränkungen. Dabei bestimmen die Urhebenden selbst, welche Nutzungsrechte sie einräumen und welche Rechte sie sich vorbehalten."


Zweck von offenen Bildungsmaterialien


Die Nutzung von OER ermöglicht einen schnellen, umkomplizierten Austausch von Wissen, da die Bedingungen dazu in der jeweiligen CC-Lizenz übersichtlich festgehalten sind. Sie können OER im Rahmen der Lizenzen bedenkenlos verwenden, verarbeiten und verbreiten. Durch das gezielte Nutzen von OER, die unter CC-Lizenz veröffentlicht wurden, vermeiden Sie es, unbeabsichtigt Rechtsverstöße zu begehen, und müssen den/die UrheberIn nicht gesondert um Erlaubnis fragen, um das Material zu nutzen.
Die Veröffentlichung Ihres eigenen Materials als OER wiederum ermöglicht es, dass auch dieses einfach und schnell verbreitet und bearbeitet werden kann und trägt so zu einem produktiven, wissenschaftlichen Austausch bei. Als OER veröffentlichte Bildungsmaterialien stehen zudem der breiten Bevölkerung zur Verfügung und können so zur allgemeinen Bildung beitragen.


Geeignete Lizenzen für OER


In Deutschland trifft das Urheberrecht in der Regel automatisch auf alle erstellten Werke mit Schöpfungshöhe zu. Die gezielte Nutzung offener Lizenzen für eigene Werke löst den urheberrechtlichen Schutz nicht auf, lockert ihn aber insofern, dass anderen z.B. die Verwendung, Verbreitung oder Bearbeitung gestattet wird. Die Auswahl der passenden Lizenz für OER sollte vor der Veröffentlichung des Materials gut überlegt werden. Jede CC-Lizenz bringt eigene Lizenzbedingungen mit. Nicht alle davon eignen sich gleichermaßen gut für OER.
Empfehlenswert sind vor allem die Lizenzen CC0, CC-BY und CC-BY-SA, die restlichen CC-Lizenzen sind bereits zu restriktiv.
Creative Commons bietet Ihnen mit dem Tool "License Chooser" eine Unterstützung beim Wählen der passenden Lizenz.


OER finden und veröffentlichen


Das ZOERR ist ein baden-württembergweites Repositorium, auf dem OER veröffentlicht und gesammelt werden können. Beim Upload Ihrer offenen Bildungsmaterialien fügen Sie Informationen wie Name der verfassenden Person, CC-Lizenz und sonstige Metadaten hinzu, was sicherstellt, dass Ihr Dokument für andere Nutzende auffindbar ist.
Für weitere Informationen zum Thema Open Educational Resources bietet die Webpräsenz des ZOERR zudem einen umfangreichen FAQ-Bereich.


Rechtliche Besonderheiten


Auch bei einer Lizensierung unter Creative Commons gelten weiterhin rechtliche Einschränkungen, die darüber hinausgehen, wie etwa Datenschutz, Persönlichkeitsrechte, Urheberrecht. Bitte tragen Sie Sorge dafür, dass diese Rechte nicht verletzt werden.
Der Lizenzhinweis für die jeweils geltende Creative-Commons-Lizenz muss zudem gut sichtbar und korrekt angebracht werden.
Vor allem bei der Veröffentlichung von Werken, dessen Bestandteile aus verschiedene Lizenzen (z.B. auch nicht offene Lizenzen) bestehen, ist Vorsicht geboten. Die lizenzrechtlichen Bedingungen sollten hier am besten für jeden Bestandteil einzeln und klar vermerkt werden. Für urheberrechtlich geschütztes Material ist eine Genehmigung erforderlich, damit dieses genutzt werden darf.


Mehr Infos


Sie planen, Ihre Lehrmaterialien als OER zu veröffentlichen, wollen wissen, wo Sie von anderen veröffentlichte OER finden können oder einfach mehr Infos zur Thematik?


Wir haben eine breite Palette an (Selbstlern-)Angeboten für Sie zusammengestellt, welche wir in den nächsten Monaten noch erweitern bzw. überarbeiten werden. Wählen Sie einfach das für Sie passende aus:

  • Der Eintrag "Open Educational Resources" im Werkzeugkasten Digitale Lehre mit weiteren Informationen für einen groben Überblick über die Thematik
  • Selbstlernkurse auf ILIAS zu Open Educational Resources und Urheberrecht (Link zu OER-Kosmos - wird aktuell überarbeitet) und E-Legal?! Informationen zu E-Learning und Urheberrecht usw.)
  • Workshops und Infoveranstaltungen:
    • Workshops und Infoveranstaltungen befinden sich noch in der Planung. Fragen Sie uns gerne an, wenn Sie dahingehend Ideen bzw. Wünsche haben.
  • (Digitale) Sprechstunde: Es werden gerade passende Termine gesucht.
  • Eine OER-Policy der Universität Freiburg befindet sich derzeit ebenso in der Entwicklung.

 

Wichtiger Hinweis: Die Abteilung E-Learning kann und darf keine Rechtsberatung bieten, wenden Sie sich im Zweifelsfall bitte an das Rechtsdezernat der Universität.