Uni-Logo
Sections
You are here: Home Services Netz&Telefon Freiburger Universitätsnetz
Document Actions

Freiburger Universitätsnetz

Das Freiburger Universitätsnetz verbindet alle Arbeitsplätze der Universität untereinander und mit dem Internet. FUN bietet uneingeschränkten Zugang zum Landesforschungsnetz (BelWü), zum Deutsche Forschungsnetz (WiN) und zu anderen darüber erreichbaren internationalen Netzen.

Verschiedene Dienste und Angebote der Universität können Sie nur nutzen, wenn Ihr Computer oder Laptop an das Freiburger Universitätsnetz angeschlossen ist, z. B.  Zugang zu universitätsinternen Webseiten und Informationsangeboten, zu Ihrem persönlichen Datenlaufwerk oder Zugriff auf elektronische Fachzeitschriften und lizenzierte Datenbanken. An den Arbeitsplätzen im Rechenzentrum, in der RZ-Außenstelle in der UB 2, der Universitätsbibliothek oder in den Computerpools universitärer Einrichtungen sind Sie automatisch im FUN. Bei Nutzung des WLAN und von außerhalb des Universitätsnetzes, also z. B. von zu Hause und unterwegs, können Sie mit dem VPN-Client eine gesicherte Verbindung zum Universitätsnetz herstellen und so ebenfalls auf alle Dienste zugreifen.

Beratung und Unterstützung für Institute zu Netzinfrastruktur / Netzanschlüssen

Das RZ berät und hilft den Universitätseinrichtungen bei der Planung, Beschaffung und Installation lokaler institutsinterner Netze, soweit diese auf der Basis der Internetstandards mit dem Freiburger Universitätsnetz bzw. den darüber erreichbaren externen Netzen (BelWü, WiN, Internet) verbunden werden sollen; oder falls spezielle Anforderungen in Teilbereichen des Universitätsnetzes installiert werden müssen, wie z. B. besonders geschützte Übertragungswege bei Datenschutzproblemen, Firewalls, bei Meßdatenübertragung oder Funknetzen. WLAN-Accesspoints sind Teil des Universitätsnetzes und dürfen daher nur von RZ-Mitarbeitern in Betrieb genommen werden.

Wenn Sie die Rechner Ihres Instituts oder Ihrer Arbeitsgruppe vor Zugriffen aus dem Internet schützen wollen, so bietet Ihnen das Rechenzentrum zwei unterschiedliche Sicherheitsstufen an. In beiden Fällen kann die Nutzung von Internet-Grunddiensten weiterhin über Proxies erfolgen. Da die Einführung solcher Sicherungsmaßnahmen eine intensive Beratung voraussetzt, nehmen Sie bei Bedarf bitte Kontakt mit unseren Mitarbeitern auf

Kontakt

technik@rz.uni-freiburg.de

Ansprechpartner Netzberatung

 

Beantragen einer IP-Adresse

Jeder Rechner, der am Freiburger Universitätsnetz angeschlossen ist, benötigt eine IP-Adresse und einen dazugehörigen Namen (DNS). Institute, die eine neue IP-Adresse beantragen möchten, schicken eine E-Mail unter Angabe des Subnetzes und dem gewünschten Rechnernamen an:

hostmaster@rz.uni-freiburg.de

  

Personal tools