Uni-Logo
Sections
You are here: Home Services Serverdienste Servervirtualisierung für die Universität
Document Actions

Servervirtualisierung für die Universität

Das Rechenzentrum (RZ) bietet die Möglichkeit, Server in Form von virtuellen Maschinen (VMs) in der technischen Infrastruktur des Rechenzentrums zu mieten.

Übersicht

Das Angebot ist eine Alternative zum Kauf und Betrieb von eigener Server-Hardware. Das RZ übernimmt die Einrichtung der virtuellen Maschinen und stellt die Verfügbarkeit der virtuellen Hardware-Ressourcen sicher. Zum Einsatz kommt die Virtualisierungsplattform VMware vSphere Enterprise Plus.

Das Angebot ist für den Betrieb spezialisierter Aufgaben und Dienste gedacht, die nicht direkt vom Rechenzentrum für die Universität angeboten werden.

Zur Steuerung der VMs (Ein-/Ausschalten, Reset, Snapshot, …) stellt das RZ mit VMware vCenter eine geeignete Benutzerschnittstelle bereit. Darüber können auch eigene Installationsmedien eingebunden werden.

Das Betriebssystem der einzelnen VMs wird vom Mieter installiert und betrieben. Zur vereinfachten Installation stellt das RZ VM-Templates für einige besonders häufig genutzte Betriebssysteme bereit. Der Mieter hat vollen administrativen Zugriff auf das Betriebssystem und ist für sämtliche auf der VM installierte Software (einschließlich des Betriebssystems) und für das Backup der lokalen System- und Konfigurationsdaten verantwortlich.

Der Schwerpunkt dieses Virtualisierungsdienstes des RZs der Uni Freiburg liegt auf Services, die dauerhaft und mit hoher Verfügbarkeit betrieben werden müssen. Es stehen kostengünstige alternative Angebote zur Verfügung. Diese können ggfs. in Betracht gezogen werden, wenn der Verfügbarkeitsanspruch geringer ist. Für diese Alternativangebote stehen eigene Servicebeschreibungen zur Verfügung. Es handelt sich dabei im Einzelnen um:

  • die Baden-Württemberg Cloud (bwCloud). Dieses Angebot stellt Mitgliedern vonLehr- und Forschungseinrichtungen des Landes auf dem Wege der Selbstprovisionierung kurzfristig und ohne langwieriges Antragsverfahren virtuelle Maschinen (Server) zur Verfügung.
     
  • die RZV-StudiCloud. Sie bietet eine vollwertige Cloud-Umgebung an, die sich an Nutzergruppen aus allen Bereichen von Universität und Hochschulen richtet, allerdings eher an Einzelpersonen, und dabei insbesondere an Studierende. Dieses Cloud-Angebot geht von einem mittelfristigen Serviceangebot von maximal neun Monaten am Stück aus.


Zielgruppen

Die Zielgruppe des Dienstes sind Dienstebetreiber des Rechenzentrums, die ihre Maschinen dauerhaft betreiben sowie Mitglieder und Angehörige der Universität, Lehrstühle, Institute, Arbeitsgruppen, einzelne Projekte, die virtuelle Maschinen (VMs) mit hoher Verfügbarkeit und Datensicherheit für einen bestimmten Zeitraum benötigen.

Kosten und weitergehende Informationen

Das Rechenzentrum beschafft aus dem RZ-Haushalt die Infrastruktur zur Bereitstellung der Virtualisierungsserver und performantem Spezialspeicher für die Virtualisierung. Die Mieteinnahmen werden vom Rechenzentrum verwendet, um die Infrastruktur für die Nutzer und Nutzerinnen entsprechend der Bedarfe weiter auszubauen. Dabei wird kein Vollkostenpreis, sondern lediglich der Preis für den Nach- und Erweiterungskauf von Komponenten angesetzt.

Details zu den Kosten, wie auch weitergehende Informationen zum Leistungsumfang dieses RZ-Dienstes (eingesetzte Systeme, Managementfunktionen, Zuständigkeiten, Laufzeit der Miete usw.) stehen in Form einer Servicebeschreibung nach Anmeldung mit Ihrem Universitätsaccount zur Verfügung.

Für den Fall, dass Sie sich für das RZ-Angebot entscheiden, ist es notwendig, die Zuständigkeiten in Form einer Verpflichtungserklärung zu unterzeichnen.

Kontakt

Wir stehen Ihnen gerne auch für eine individuelle Beratung zur Verfügung. Dabei kann z.B. spezieller Bedarf oder der optimale Umgang mit den Systemen besprochen werden. Weitergehende Informationen oder eine Terminvereinbarung für eine individuelle Beratung erhalten Sie auf Anfrage per mail an virtualisierung@rz.uni-freiburg.de.

Personal tools