Uni-Logo

Allgemein

Beitragsarchiv für die Kategorie E-Learning Allgemein

Webinar "Videos barrierearm gestalten: Automatische Untertitel mit Panopto und Basis-Funktionen der Videobearbeitung"

07.05.2021 07:30

Das Webinar findet am heutigen Freitag, 7.5., um 11:30 Uhr statt und richtet sich an Lehrende der Uni Freiburg

Mit Panopto, das an der Uni Freiburg über ILIAS zur Verfügung steht, lassen sich Screencasts (z. B. Lehrvideos) erstellen. Untertitel können dabei automatisch generiert werden. Wie das geht und wie Sie Videos möglichst barrierearm gestalten, erfahren Sie in diesem Webinar.

Um am Webinar teilzunehmen, folgen Sie diesem Link zum "Informationsraum: Digital lehren an der Universität Freiburg (Corona-Semester)" und loggen sich auf ILIAS ein. In der gleichnamigen Gruppe zum Webinar finden Sie die Zugangsdaten: https://ilias.uni-freiburg.de/goto.php?target=crs_1492956&client_id=unifreiburg



Das E-Learning-Qualfizierungsprogramm startet wieder

04.05.2021 12:12

Nach einem Semester Pause starten wir unsere E-Learning-Workshops wieder. Dieses Semester finden alle Angebote online statt.

Wir beginnen am Donnerstag, 6.5., mit dem Workshop "E-Tests und E-Klausuren: Lernleistung (selbst)überprüfen mit dem ILIAS-Testmodul". Nächste Woche geht es dann weiter mit "Vom Hörsaal ins Netz: Möglichkeiten und Grenzen von virtuellen Seminarräumen".

Alle Workshops im Überblick


E-Tests und E-Klausuren: Lernleistung (selbst)überprüfen mit dem ILIAS-Testmodul Info

Start 6.5.2021

1. Webmeeting: Do, 06.05.2021, 9-12 Uhr

zwischen den Meetings: Asynchrone Arbeitsphase (2 Stunden einplanen)

2. Webmeeting: Di, 18.05. 16 -17.30 Uhr

Vom Hörsaal ins Netz: Möglichkeiten und Grenzen von virtuellen Seminarräumen Info Start 10.5.2021: 1,5 h Vorbereitungszeit in Eigenarbeit

Online-Workshop: Fr, 21.5.2021, 9-12 Uhr und 14-17 Uhr
Flipped Classroom in der Hochschullehre Info

Start am 31.5.2021

Asynchrone Arbeitsphasen: 31.5.-10.6.2021 und 12.-24.6.2021

Web-Meeting 1&2: 11.6.2021 und  25.6.2021 (jeweils 11-12.30 Uhr)

Lernendenaktivierung mit ILIAS Info

Start 18.06.2021

1. Web-Meeting: Fr, 18.6.2021, 9.30 -13 Uhr 

dazwischen Online-Gruppenarbeitsphase (ca. 1-1,5h einplanen)

2. Web-Meeting: Di, 29.6.2021, 17-19 Uhr

Digitale Lehrmaterialien: erstellen, einsetzen und als OER lizenzieren Info

Start 2.7.2021

1. Webmeeting: Fr. 2.7., 9 - 13 Uhr

zwischen den Meetings: Asynchrone Arbeitsphase (4 Stunden einplanen)

2. Webmeeting: Fr. 9.7., 9 - 13 Uhr     
 

 

Die Workshops stehen allen Lehrenden der Universität Freiburg offen und können einzeln und unabhängig vom E-Learning-Qualifierungsprogramm besucht werden.  Anmeldung und weitere Infos.

Wer sich für das komplette E-Learning-Qualifizierungsprogramm, das mit einem Zertifikat abschließt, interessiert, findet dazu Informationen unter https://www.rz.uni-freiburg.de/services/elearning/e-quali. Gerne stehen wir für Nachfragen zur Verfügung: elearning@rz.uni-freiburg.de

 



Webinare zur Aktivierung von Studierenden, zu Lehrstrategien und barrierearmen Videos

04.05.2021 08:27

Auch diese Woche erwarten Sie wieder drei spannende Webinare zum Digitalen Lehren und Lernen.

Webinar 7: „Sind Sie noch da?“ Aktivierung und Einbindung von Studierenden in der (online) Lehre (Mi, 05.05.2021)


Bildschirme teilweise aus, keine Reaktion... Sie fragen sich manchmal, ob Ihre Studierenden in der Online-Lehre überhaupt noch dabei sind, mitdenken und etwas aus den Lehrveranstaltungen mitnehmen? In diesem Web-Seminar im Workshop-Format thematisieren wir, wie es mit einfachen Kniffen gelingen kann, (synchrone online) Lehre aktivierend und einbindend zu gestalten, was wir als Lehrende dafür beispielsweise von Kindersendungen lernen können und welche technischen Vorbereitungen hilfreich sind.

Referent*innen: Dr. Lisa Hüther-Pape (HD) und Daniel Sassiat

Webinar 8: "Gelehrt ist nicht gelernt – wie kann digitale Lehre zu eigenständigem Lernen führen?"


Wie kann durch gezielte Lehrstrategien das eigenständige Lernen der Studierenden außerhalb von Lehrveranstaltung gefordert und gefördert werden? Die Herausforderung, bewährte Präsenzlehrveranstaltunsformate digital abzubilden, erfordert einen analytischen Blick auf die jeweiligen (Lern-)ziele der Veranstaltungen, verbunden mit der Frage, wie diese im digitalen Studium erreicht werden können. Hier bedarf es klarer Instruktionen ebenso wie einer stringenten didaktischen Reduktion, um Studierende auch über die physische Distanz hinweg inhaltlich nicht zu verlieren.

Referentin: Anne Lickert (Abteilung Hochschuldidaktik)

Webinar 9: Videos barrierearm gestalten: Automatische Untertitel mit Panopto und Basis-Funktionen der Videobearbeitung (Fr., 7.5.21)

Mit Panopto, das an der Uni Freiburg über ILIAS zur Verfügung steht, lassen sich Screencasts (z. B. Lehrvideos) erstellen. Untertitel können dabei automatisch generiert werden. Wie das geht und wie Sie Videos möglichst barrierearm gestalten, erfahren Sie in diesem Webinar.

ReferentInnen: Sonja Bühler und Jörg Zembruski (Medienzentrum) / Leon Widmaier (Abtl. E-Learning)

 

Anmeldung

Die Webinare finden jeweils von 11:30 - 12.30 Uhr an und richten sich an Lehrende der #UniFreiburg. Anmeldung  unter https://ilias.uni-freiburg.de/goto.php?target=crs_1492956&client_id=unifreiburg



Webinare zu Online-Prüfungen, lernzielorientierter Lehre und E-Portfolios

27.04.2021 11:27

Diese Woche finden gleich drei Webinare im Rahmen unserer Reihe "Online Lehren und Lernen" statt.

Webinar 4: Online-Prüfungen im SoSe 2021 (Mi, 28.04.21)


Seit Ende Januar 2021 sind Online-Prüfungen an der Uni Freiburg möglich. In diesem Webinar geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Prüfungsszenarien mit und ohne Video-Aufsicht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese auf ILIAS umsetzen und was es zu beachten gilt, damit die Prüfungen störungsfrei ablaufen.

Referent: Sven Slotosch (Abtl. E-Learning)


Webinar 5: Die Bedeutung lernzielorientierter Lehre in Zeiten digitalen Lehrens und Lernens (Do, 29.04.2021)
 

In diesem Webinar wird das Konzept des Constructive Alignement vorgestellt, das auf unterschiedlichen Ebenen (Studiengang-/Modul-/Veranstaltungsebene) angewendet werden kann und zu einer optimalen Abstimmung von Lernzielen, Lehrveranstaltung und Prüfung führt. Besonders im digitalen Studium ist Struktur und Transparenz im Hinblick auf Anforderungen und Ziele von großer Bedeutung, da die Selbsttätigkeit und Eigenverantwortung der Studierenden in einem hohen Maße eingefordert wird. Da Constructive Alignement auf allen Ebenen anwendbar ist, lohnt sich die Reflexion dieses Konzeptes auch, wenn Ihre Planung zum Zeitpunkt des Webinars bereits abgeschlossen ist.

Referentin: Anne Lickert (Abtl. Hochschuldidaktik)


Webinar 6: E-Portfolios als alternatives Prüfungsformat entdecken, umsetzen und gestalten (Fr, 30.04.21)


E-Portfolios tragen zu einem lernendenzentrierten, nachhaltigen und transparenten Lernen bei und eignen sich als kompetenzorientiertes Bewertungsinstrument. Im Webinar steht die praktische Umsetzung eines E-Portfolios in ILIAS aus Lehrenden- wie aus Studierendenperspektive im Fokus, u.a. das Anlegen von Portfolio-Vorlagen, das Erstellen, Einreichen und Exportieren eines Portfolios sowie Bewertungsprozesse auf ILIAS.

Referentin: Dorthe Hutz (Abtl. E-Learning)

 

Anmeldung und Teilnahme

Anmeldung und Teilnahme zu allen Webinaren über https://ilias.uni-freiburg.de/goto.php?target=crs_1492956&client_id=unifreiburg (auf ILIAS einloggen und im Kursraum der jeweiligen Gruppe beitreten)



Vorlesungen und Lehrvideos mit Panopto Capture erstellen - Webinar am Fr, 16.04.21, 11.30 Uhr

15.04.2021 15:23

Im Rahmen der Webinarreihe "Online Lehren und Lernen"

In den ILIAS-Kursräumen steht Ihnen Panopto, ein einfach zu bedienendes Video-System zur Verfügung, mit dem Sie Vorlesungen oder z. B. Lehrvideos erstellen können. In diesem Webinar erhalten Sie einen Überblick über die Grundfunktionalitäten und die ersten Schritte mit Panopto Capture, dem webbasierten Aufzeichnung-Tool.

Das Webinar startet um 11:30 Uhr und geht max. 60 Minuten.

ReferentInnen: Jörg Zembruski, Sonja Bühler (Medienzentrum)

Anmeldung und Zugangsdaten (Mitarbeitenden-Account der Uni-Freiburg erforderlich)



Start der Webinarreihe "Online Lehren und Lernen"

13.04.2021 09:24

Mit dem Thema "Schneller Einstieg in ILIAS: Mit den ILIAS-Kursvorlagen arbeiten" startet am 14.4.21 unsere Webinarreihe.

Die Webinare richten sich an NeueinsteigerInnen und "Alte Hasen" im Bereich der digitalen Lehre an der Uni Freiburg. Sie beginnen jeweils um 11:30 und dauern zwischen 45 und max. 60 Minuten. Anmeldung und detailierte Informationen finden Sie im Informationsraum: Digital lehren an der Universität Freiburg (Corona-Semester) auf ILIAS.

  • Mi, 14.04.21, Webinar 1: Schneller Einstieg in ILIAS: Mit den ILIAS-Kursvorlagen arbeiten
  • Fr, 16.04.21,Webinar 2: Vorlesungen und Lehrvideos mit Panopto Capture erstellen
  • Fr, 23.04.21, Webinar 3: Wissenswertes und Tipps zur Seminargestaltung mit BigBlueButton
  • Mi, 28.04.21, Webinar 4: Online-Prüfungen im SoSe 2021
  • Do, 29.04.2021, Webinar 5: Die Bedeutung lernzielorientierter Lehre in Zeiten digitalen Lehrens und Lernens
  • Fr, 30.04.21, Webinar 6: E-Portfolios als alternatives Prüfungsformat entdecken, umsetzen und gestalten
  • Mi, 05.05.2021, Webinar 7: „Sind Sie noch da?“ Aktivierung und Einbindung von Studierenden in der (online) Lehre
  • Do, 06.05.2021, Webinar 8: Gelehrt ist nicht gelernt – wie kann digitale Lehre zu eigenständigem Lernen führen?
  • Fr., 7.5.21, Webinar 9: Videos barrierearm gestalten: Automatische Untertitel mit Panopto und Basis-Funktionen der Videobearbeitung
  • Mi, 12.5.21, Webinar 10: Videoproduktion mit Open Broadcaster Software und Camtasia
  • Mi, 23.6.21, Webinar 11: Neue Funktionen in HISinOne 2021.06 für die Lehre


Veranstaltungen und Workshops zum digitalen Lehren & Lernen

07.04.2021 09:41

Zum Sommersemester gibt es eine Reihe Veranstaltungen zum Thema "Digitales Lehren & Lernen": eine Infoveranstaltung mit dem designierten Prorektor für Lehre, eine Webinarreihe zur Mittagszeit und das E-Learning-Zertifikatsprogramm startet im Sommersemester wieder.

Informationsveranstaltung des Prorektorats Lehre am 12.04.2021, 10 Uhr


Der designierte Prorektor für Lehre, Prof. Dr. Michael Schwarze lädt ein zu einer Online-Informationsveranstaltung „Wir-tuell – gemeinsam durch das Sommersemester 21“. In 60 Minuten werden relevante Themen rund um Studium und Lehre im Sommersemester vorgestellt.

Programm, Anmeldung und ein Forum für Fragen vorab finden Sie im Informationsraum: Digital lehren an der Universität Freiburg (Corona-Semester) auf ILIAS.

Um 11:00 Uhr folgt die Ansprache des Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier an die Studierenden.

Mittags-Webinarreihe „Digitales Lehren und Lernen“ ab 14.04.2021, 11:30 Uhr


Gemeinsam stellen die Abteilung E-Learning, das Medienzentrum, die Abteilungen Hochschuldidaktik und Campus
Management wieder eine Webinarreihe zu diversen Aspekten und Szenarien des Online-Lehrens und Lernens für
"Neu-digital-Lehrende" und "alte Hasen" zusammen. Wir laden Sie ein,  Möglichkeiten der digitalen Lehre neu zu
entdecken, Ihre Kenntnisse aufzufrischen oder zu vertiefen. Es warten Themen zum schnellen Einstieg in die Lernplattform ILIAS, didaktische Anregungen zur Aktivierung von Studierenden in Online-Sitzungen, eine Sensibilisierung für barrierearme Videos u.v.m. auf Sie.

Die Webinare beginnen jeweils um 11:30 und dauern zwischen 45 und max. 60 Minuten. Anmeldung und detailierte Informationen finden Sie im Informationsraum: Digital lehren an der Universität Freiburg (Corona-Semester) auf ILIAS.

E-Learning Zertifikatsprogramm startet wieder


Für alle Lehrenden, für die es etwas mehr als nur „Häppchen“ sein dürfen, haben wir für das Sommersemester wieder ein Workshop-Programm zum Erwerb des E-Learning Zertifikat aufgesetzt. Workshop-Programm und
Anmeldung finden Sie hier.
 

 



E-Learning Zertifikatsprogramm für Lehrende startet wieder

07.04.2021 07:35

Nach der Winterpause bietet die Abteilung E-Learning nun im Sommersemester 2021 wieder Workshops für Lehrende im Rahmen des E-Learning-Qualifizierungsprogramms an.

Alle Workshops finden online statt. Bitte beachten Sie die jeweiligen Start- und Webmeetingzeiten. Unter "Info" finden Sie die detaillierten Kursbeschreibungen.

Lernendenaktivierung mit ILIAS Info

Start 18.06.2021

1. Web-Meeting: Fr, 18.6.2021, 9.30 -13 Uhr 

dazwischen Online-Gruppenarbeitsphase (ca. 1-1,5h einplanen)

2. Web-Meeting: Di, 29.6.2021, 17-19 Uhr

Digitale Lehrmaterialien: erstellen, einsetzen und als OER lizenzieren Info

Start 2.7.2021

1. Webmeeting: Fr. 2.7., 9 - 13 Uhr

zwischen den Meetings: Asynchrone Arbeitsphase (4 Stunden einplanen)

2. Webmeeting: Fr. 9.7., 9 - 13 Uhr     
 

Vom Hörsaal ins Netz: Möglichkeiten und Grenzen von virtuellen Seminarräumen Info

Start 10.5.2021: 1,5 h Vorbereitungszeit in Eigenarbeit

Online-Workshop: Fr, 21.5.2021, 9-12 Uhr und 14-17 Uhr   

Flipped Classroom in der Hochschullehre Info

Start am 31.5.2021

Asynchrone Arbeitsphasen: 31.5.-10.6.2021 und 12.-24.6.2021

Web-Meeting 1&2: 11.6.2021 und  25.6.2021 (jeweils 11-12.30 Uhr)

E-Tests und E-Klausuren: Lernleistung (selbst)überprüfen mit dem ILIAS-Testmodul Info

Start 6.5.2021

1. Webmeeting: Do, 06.05.2021, 9-12 Uhr

zwischen den Meetings: Asynchrone Arbeitsphase (2 Stunden einplanen)

2. Webmeeting: Di, 18.05. 16 -17.30 Uhr

 

Online-Anmeldung

Informationen zum E-Learning-Qualifizierungsprogramm



Erweiterung der Videokonferenzlösung BigBlueButton zum Wintersemester 2020/21

15.10.2020 09:14

Die Videokonferenzlösung BigBlueButton wurde erweitert und ist nun auch für Arbeits- und Forschungsgruppen, sowie für virtuelle Gremiensitzungen unabhängig von der Lernplattform ILIAS nutzbar.

Zum Start des „Coronasemesters“ im Mai 2020 führte das Rechenzentrum den neuen Videokonferenzdienst BigBlueButton zur Unterstützung der Lehre ein. BigBlueButton-Räume können seither aus jedem beliebigen Kursraum der Lernplattform ILIAS angelegt werden, so dass alle Lehrenden der Uni Freiburg seitdem die Möglichkeit haben, browserbasiert und damit ohne zusätzliche Software dieses Videokonferenztool gemeinsam mit Ihren Studierenden für die Lehre zu benutzen.

BigBlueButton läuft in einem Servercluster auf den Ressourcen der universitären bwCloud im Rechenzentrum und wurde zum Wintersemester noch um weitere Ressourcen verstärkt, um einen großen Teil der synchronen digitalen Lehre der Universität abbilden zu können. Damit bietet die Universität ein datenschutzfreundliches Videokonferenz-Tool an, das komplett auf den eigenen Ressourcen der Universität läuft.

Mit dem Ausbau der Serverfarm wurden darüber hinaus auf Nachfragen reagiert, Videokonferenzen per BigBlueButton auch unabhängig von der Lehre ohne den Zugang über die Lernplattform nutzen zu können. Die Möglichkeiten zum Eröffnen von Räumen wurde daher erweitert und vereinfacht. Mit Hilfe einer Website auf Basis der Open Source Lösung „Greenlight“ kann sich ab sofort jede*r Mitarbeiter*in der Universität Freiburg an der Verwaltungsoberfläche für Meetingräume anmelden und Videokonferenzräume erstellen. Der Login ist für alle Mitarbeitenden der Universität mit gültigem Uni-Account verfügbar. Damit kann BigBlueButton ab sofort auch für universitäre Arbeits- und Forschungsgruppen, sowie für Gremienarbeit verwendet werden.

Kurzanleitung:

  • Loggen Sie sich als Mitarbeiter*in der Universität auf https://bbb.uni-freiburg.de mittels Uni-Account ein.
  • Von dort aus können Sie selbst Räume anlegen, verwalten und Einladungslinks generieren.
  • Bei der Erstellung eines Raums werden Sie gefragt, ob Teilnehmende beim Betreten stummgeschaltet werden sollen, ob jeder Teilnehmer das Meeting starten kann und welche Rechte Teilnehmende haben sollen.
  • BigBlueButton-Meetings können Sie einem Raumzugangscode und einem Warteraum für ankommende Teilnehmende versehen.
  • Schicken Sie den Link zum Meeting an Ihre Teilnehmenden, diese geben beim Betreten des Raumes einen Namen oder Pseudonym an, unter dem diese dann im Raum angezeigt werden.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Dienstbeschreibung.

Fragen und Rückmeldungen richten Sie bitte an onlinemeetings@rz.uni-freiburg.de.

 



11.05.2020: Adobe Connect Lizenzen derzeit ausgelastet

13.05.2020 07:51

Wie bereits mehrfach kommuniziert, stehen der Universität Freiburg für die Nutzung von Adobe Connect Lizenze für max 200 gleichzeitige Nutzer zur Verfügung. Dieses Limit ist derzeit erreicht, bitte weichen Sie auf die Alternativen aus.

Mit dem regulären Semesterstart zeigt sich, dass es insbesondere in den Hauptzeiten zwischen 10:00 und 16:00h zu Engpässen bei den Lizenzen kommt. Sollten Sie ihr Adobe Connect Seminar nicht wie geplant durchführen können, weichen Sie bitte auf eine der folgenden Alternativen aus:

Das Rechenzentrum hat zum Semesterstart aufgrund der hohen Nachfrage nach Live-Werkzeugen zwei Alternativen zu Adobe Connect an den Start gebracht:

  • Big Blue Button für Seminare und Tutorate (unieigene Server)
    Wie Adobe Connect ist in jedem ILIAS-Kursraum die Möglichkeit vorhanden, einen virtual Classroom auf Basis de Open Source Systems "BigBlueButton" anzulegen, mit dem vergleichbare Funktionalitäten wie bei Adobe Connect zur Verfügung stehen. Der Vorteil von BigBlueButton ist, dass das System vollständig im Browser läuft und man keinen Client installieren muss. Auch Linux-Nutzer können so vollständig an Online-Situngen teilnehmen. Da für die OpenSource-Lösung BigBlueButton keine Lizenzgebühren anfallen, können wir hier die Serverkapazitäten umfassend skalieren. Derzeit stehen die 6-fachen Kapazitäten gegenüber Adobe Connect zur Verfügung, die bei Bedarf weiter ausgebaut werden.
    BigBlueButton ist für interaktive Seminar geeignet, mit Video/Diskussion, Screensharing, Whiteboard und Breaktout Groups. Eine Aufzeichnung der Sitzungen ist nicht möglich und nicht vorgesehen. Weitere Informatioen und Anleitungen finden Sie unter Werkzeugkasten digitale Lehre - BigBlueButton
  • Zoom für Vorlesungen und große Seminare (externe Cloudlösung)
    Wenn Sie große Gruppen zu betreuen haben, oder ein Veranstaltung mit ausschließlich Präsentierendem bzw. Vorlesungscharakter, können Sie die Cloudlösungen Zoom nutzen.
    Aufzeichnungen sind nur Vorträge der Lehrperson (ohne Teilnehmerinteraktion) zugelassen. Weitere Informationen und Leifäden für Lehrende und Studierende finden Sie unter: https://www.rz.uni-freiburg.de/go/zoom
  • mündliche Online-Prüfungen (eigene BBB-Lösung)
    Für die Durchführung von mündlichen Prüfungen weichen Sie bitte ebenfalls auf unsere eigens für Prüfungen eingerichtete Lösung auf Basis von BigBlueButton aus, weitere Informationen dazu finden Sie hier: Werkzeugkasten digitale Lehre - Szenarien für Prüfungen

 

Wir bitten um Beachtung und ggfs. Umstieg auf die genannten Alternativen, wenn Ihre Adobe Connect-Sitzung in den Hauptzeiten zwischen 10 und 16 h stattfinden muss. Bitte beachten Sie darüberhinaus die Empfehlung, Adobe Connect nur für kleine Gruppen (< 25 Teilnehmende einzusetzen).

Ihr RZ-Team



Live-Infowebinar für Studierende erreicht 1050 Teilnehmende

Live-Infowebinar für Studierende erreicht 1050 Teilnehmende

29.04.2020 16:24

Das Angebot eines "Lunch-Live-Webinars" für Studierende zur Vorbereitung auf ein digitales Sudiensemester hat 1050 Teilnehmende erreicht.

Analog zu unserer seit dem 18. März durchgeführten Webinarreihe für Lehrende, hat die Abteilung E-Learning am 29.04. zur Vorbereitung auf das digitale Sommersemester von 12-14h auch ein Webinar für Studierende angeboten, um diese mit ein paar Informationen zu einem überwiegend digital gestalteten Semester zu versorgen.

Im Fokus der virtuellen Veranstaltung stand unter anderem das Arbeiten mit der zentralen Lernplattform ILIAS, die als Dreh- und Angelpunkt für die Durchführung der Lehrveranstaltungen wirken wird. Lehrende legen dort ihre Kurse an, hinterlegen Videos und Lehrmaterialien, sammlen Aufgaben und Einreichungsaufgaben ein und stellen Zugänge zu möglichen Videolivesitzungen zur Verfügung.

Ziel des Webinars war es, den Studierenden dazu noch ein paar wichtige Tipps und Tricks mitzugeben:

  • Wie hat sich die Universität auf das digitale Semester eingestellt, welche Plattformen und Werkzeuge stehen zur Verfügung und wie gehen Studierende damit um?
  • Wie richten Studierende Ihr Profil in ILIAS ein?
  • Wie können sich Studierende auf ILIAS zu studentischen Lerngruppen zusammenfinden und ohne Lehrperson virtuell zusammarbeiten?
  • Was sind die goldenen Regeln für eine erfolgreiche Teilnahme an einem Videoseminar? 
  • Welche Videowerkzeuge gibt es und wann wird welches eingesetzt?
     

Das Webinar wurde im Vorfeld über unterschiedliche Kanäle beworben, so dass sich mehr als 1000 Studierende zum Webinar angemeldet hatten. Das Webinar wurde mit der gleichen Technik durchgeführt, wie die der Lehrenden auch: Die Präsentation wurde von den Referenten in einem Online-Meetingraum per Adobe Connect vorgenommen. Die Sitzung wurde zusätzlich auf den universitären Streamingserver geschaltet, so dass die Studierenden per Live-Stream zuschauen konnten. In einem begleitenden ILIAS Kursraum waren weitere Informationen, ein Frageforum und ein Livechat geschaltet.

Schon zum Start des Livestreams um 12:00h hat sich gezeigt, dass der Streamingserver, der parallel ja auch schon gut ausgelastet ist durch die bereits laufenden Veranstaltungen zu denen ahlreiche Lehrende Videos zum Abrufen bereitgestellt haben, den heutigen Livestream mit 1000 Zuschauern nicht schafft. In einer Blitz-Umbau-Aktion, unterstützt durch den Kollegen des Medienzentrums habenw wir den Livestream auf den neuen Panopto-Server umgezogen, der als Cloud-Lösung an einer performanten Infrastruktur angebunden ist. Mit 20 Minuten Verzögerung lief dann der Livestream und das Webinar konnte starten.

Einige technische Hakeleien gab es auch beim LiveChat der Lernplattform ILIAS, die aber über das parallel geschaltete asynchrone Frageforum abgefangen werden konnte. Aller guten technik-Probleme sind drei: Als dann eigentlich alles gut lief, kam dann nach gut 1h das aus für den WebCast über Panopto: Kein Lastproblem, sondern der in der Eile herbeigezauberte Laptop "run out of battery".

Das eigentiche Programm über Adobe Connect konnte ohne weitere Störung aber vollständig weiter durchgezogen werden, so dass alle Inhalte nun als Aufzeichnung vorliegen. Das gibt sowohl den Studierenden, die nicht dabei sein konnten, als auch denjenigen, die nur den ersten Teil hören konnten nun nahtlos die Möglichkeit, die Aufzeichnung anzuschauen.

Weitere Informtionen



18.03.2020: Info-Webinar zu Möglichkeiten digitaler Lehre

15.03.2020 10:39

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen in der Lehre wegen der Corona-Krise, erreichen uns viele Fragen, mit welchen digitalen Möglichkeiten bestimmte Lehrsituationen überbrückt werden können.

Wir haben daher eine neue Informationsseite zusammengestellt, auf der wir einige Szenarien  eschreiben. Darüberhinaus bietet die Abteilung E-Learning am 18.03. ein Webinar an, bei dem wir mit anderen unterstützenden Einheiten gemeinsam über die technischen und didaktischen Möglichkeiten infomieren und auf welche Unterstützung Sie zurückgreifen können.

Link zur Informationsseite digtale Lehrszenarien:
https://ilias.uni-freiburg.de/goto.php?target=cat_1488395

Info-Webinar: Mittwoch, 18.03.2020 - 10:30 - 12:30
Link zur Anmeldung
(der Link führt Sie direkt in einen ILIAS-Kursraum, Anmeldung mit Ihrem Uni-Account)

Wir hoffen, Ihnen damit schon mal einige hilfreichen Informationen an die Hand geben zu können. Und freuen uns auf eine rege Beteiligung beim Webinar.

Weitere Erstinformationen zur Einarbeitung in die Lernplattform ILIAS für Lehrende finden Sie wie immer der Online-Hilfe unter dem Link https://ilias.uni-freiburg.de/goto.php?target=cat_207 entnehmen.

Ihr RZ Team
Abteilung E-Learning



Bisher größte E-Klausur mit bwLehrpool und ILIAS erfolgreich durchgeführt

04.03.2020 22:21

Am 03.03.2020 wurde planmäßig trotz Komplettausfall der Werthmannstraße in den PC-Pools des Rechenzentrums, KG II und der Technischen Fakultät die bisher größte E-Klausur mit bwLehrpool und ILIAS geschrieben. Bei der Klausur „Einführung in die Programmierung“ des Instituts für Informatik saßen insgesamt 281 Studentinnen und Studenten in zwei Gruppen vor den Rechnern.

Die Klausur „Einführung in die Programmierung“ wurde auf einem speziell abgesicherten Klausuren-Server geschrieben, der durch ein Quellfragen-Plugin erweitert worden ist. So konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Programmier-Aufgaben am Rechner lösen, anstatt den Code auf Papier zu schreiben, wie es bisher üblich war.

Ursprünglich war die Prüfung in den Computerpoolräumen der Werthmannstraße angesetzt, konnte dort jedoch aufgrund der am Abend des 17.2. aus Sicherheitsgründen verfügten Sperrung nicht wie geplant durchgeführt werden.

Durch diesen plötzlichen Ausfall von über 150 Arbeitsplätzen der Werthmannstraße stand zwischenzeitlich eine Absage der Klausur oder ein Rückfall zu einer normalen Papierklausur im Raum. Stattdessen wurde beschlossen, die Flexibilität des ortsunabhängigen bwLehrpool-Systems zu nutzen, die Prüfung auf mehrere Örtlichkeiten zu verteilen und wie geplant durchzuführen. Das ist in vollem Maß gelungen.

Die bwLehrpool- und E-Learning-Teams sind stolz auf diese Leistung und möchten sich hier noch einmal gesondert bei den lokalen Zuständigen bedanken, ohne deren Einsatz diese Leistung nicht möglich gewesen wäre, und bei den angesprochenen Institutionen, die ihre Pools als eventuell nötige Reserve zur Verfügung stellten.



PC-Pools auf dem Campus wegen E-Klausur am 03.03.20 belegt

25.02.2020 13:49

Wegen einer E-Klausur sind die PC-Pools im Rechenzentrum, im KGII und in der Technischen Fakultät am 03.03.20 von 10 - 16 Uhr belegt. Dies betrifft auch den Mathe-Pool im 2. OG des Rechenzentrums. Durch die aktuelle Sperrung der Pools in der Werthmannstraße 4 stehen in der Zeit auch keine Ausweichräume zur Verfügung.



PC-Pools im Rechenzentrum wegen E-Klausuren am 19.02. und 24.02. belegt

18.02.2020 15:19

Wegen zwei E-Klausuren sind alle PC-Pools im Rechenzentrum am 19.02.20 von 8-12 Uhr und am 24.02.20 ganztags belegt. Bitte weichen Sie in die Räume in der UB oder im KG II (4. OG) aus. Die PC-Pools in der Werthmannstraße stehen aktuell nicht zur Verfügung!



Neues E-Learning-Kursangebot im Sommersemester 2019

10.04.2019 18:00

Das aktuelle Angebot im Sommersemester:

E-Learning-Qualifizierungsprogramm



Im Rahmen des Qualifizierungsprogramms bietet die Abteilung E-Learning wieder vier Workshops für Lehrende der Uni Freiburg an. Diese können einzeln oder im Rahmen des Programms besucht werden.
 

  • Vom Hörsaal ins Netz: Möglichkeiten und Grenzen von virtuellen Seminarräumen am 10.05.19
  • Lernendenaktivierung mit ILIAS am 24.05.19
  • Digitale Lehrmaterialien: Erstellen, einsetzen und als OER lizenzieren am 27./28.06.19
  • Flipped Classroom in der Hochschullehre am 19.07.19

 

Informationen zu den einzelnen Workshop und Online-Anmeldung

 

ILIAS Einführungsschulungen


ILIAS ist eine übersichtliche, einfach zu bedienende Open Source Lernplattform, die vielfältige Möglichkeiten bietet, Lehrveranstaltungen mit E-Learning-Elementen zu gestalten.
In der dreistündigen Einführung lernen Sie grundlegende Funktionalitäten von ILIAS kennen: eigenen Kursraum anlegen, strukturieren und verwalten, Dokumente/Materialien hochladen und erstellen, Kommunikations- und Kooperationstools anlegen (z. B. Wikis, Blog, Forum, Übungsgruppen), Teilnehmerverwaltung.

Für die Teilnahme am Workshop ist unbedingt ein Uni-Mitarbeiter-Account notwendig. Mitarbeiter/innen der Uni können diesen selbst beantragen: https://www.rz.uni-freiburg.de/services/uniaccount/uabeantrag/uamitarb

      Mi, 25.04.2019, Raum -113, 13-17 Uhr

Weitere Termine auf Nachfrage. Gerne bieten wir auch ILIAS-Einführungskurse für Kleingruppen ab 5 Personen an. Wenden Sie sich bei Interesse an: ilias@rz.uni-freiburg.de

Online-Anmeldungen für die Kurse bitte über die Abteilung Interne Weiterbildung der Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW).



Elektronisch Prüfen an der Uni Freiburg

10.04.2019 18:32

Bereits seit einigen Jahren unterstützen die Abteilung E-Learning und das Landesprojekt bwLehrpool elektronische Prüfungen in den PC-Räumen der Universität. Mit der Eröffnung der PC-Räume in der Werthmannstraße 4 am 23.04.2019 steigern sich nun die Möglichkeiten, da größere Räume und insgesamt mehr Plätze zur Verfügung stehen. Rechtssichere E-Prüfungen mit über 150 Teilnehmenden sind dann auch in Freiburg kein logistisches Unding mehr.

Als Basis für Prüfungen fungiert dabei bwLehrpool, das vielen Lehrenden als Grundsystem für in vielen Poolräume der Universität bekannt sein dürfte. bwLehrpool ermöglicht es, auf den Pool-Rechnern mit beliebigen vorinstallierten Programmen ausgestattete Softwareumgebungen für Lehr- und Prüfungszwecke laufen zu lassen. Eine aufwändige Installation entfällt, ein Hin- und Herschalten zwischen den Systemen dauert nur wenige Minuten. Dadurch können PCs und Poolräume multifunktional genutzt werden und bieten Raum  für vielfältige Lehr- und Lernszenarien oder eben elektronische Prüfungen. Die Kombination aus bwLehrpool-Images mit vorinstalliertem Safe Exam Browser und einer separaten ILIAS-Umgebung als unabhängigem und speziell abgesichertem Prüfungsserver bietet eine sehr hohe Rechtssicherheit bei der Durchführung von Klausuren und verhindert zudem Betrugsversuche.

Eine Sammlung von Erfahrungsberichten im Notizblog Lehre zeigt auf, welche Prüfungsformen mit den Systemen aktuell möglich sind. Bei der Eröffung des gemeinsamen Pool- und E-Prüfungszentrums in der Werthmannstraße 4 wird es ebenfalls Raum für entsprechende Fragen geben.

 



Feierliche Eröffnung des gemeinsamen Pool- und E-Prüfungszentrums in der Werthmannstraße 4

(Werthmannstraße 4 (EG), from 23.04.2019 15:00 to 23.04.2019 17:00)

Gemeinsame feierliche Eröffnung des frisch renovierten gemeinsamen Pool- und E-Prüfungszentrums in der Werthmannstraße 4, Erdgeschoss.

Die Eröffnung der PC Pools für Kurse, freies Üben/Lernen sowie E-Prüfungen in der Werthmannstraße 4 rückt näher und die Einladungskarte wird im Moment in unserem Sekretariat finalisiert. Für die Ermöglichung des gemeinsamen Pool- und E-Prüfungszentrums waren neben den Juristen, Geografen und Wirtschaftswissenschaften diverse Parteien inklusive der Unterstützung durch Studierendenmittel involviert, weshalb wir das Ganze in etwas größerer Aktion am 23.4. nachmittags feiern wollen. In einer kleinen Ansprache sollen die verschiedenen Parteien auch zu Wort kommen, die mit einem kurzen ihre jeweilige Sicht und Erwartung zum Ausdruck bringen.

Mit der Eröffnung werden dann bis zu 165 Computer-Arbeitsplätze in unterschiedlich großen Pools nach dem Universitären PC-Pool-Konzept des Rechenzentrums zur Verfügung stehen. Mittels bwLehrpool (kooperativer Landesdienst) stehen neben einer lokalen Installation eine Vielzahl verschiedener Lern- und Arbeitsumgebungen zur Verfügung, so wie bereits aus anderen Pools wie dem UG des RZ oder den freien Rechnern in der UB bekannt.

Lehrende aufgepasst:

Erstmals werden durch die hohe Anzahl an Rechnern im Gebäude auch E-Prüfungen und E-Klausuren mit einer größeren Teilnehmerzahl möglich. Welche elektronischen Prüfungszenarien sich mit der Poolösung umsetzen lassen, lesen Sie im neuen Erfahrungsbericht im Notizblog Lehre.

Den Flyer zur  Eröffnung des gemeinsamen Pool- und E-Prüfungszentrums in der Werthmannstraße 4 finden Sie hier [PDF].



Workshop: Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre

26.03.2019 14:13

Der Stifterverband schreibt auch in diesem Jahr wieder mehrere Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre aus und bietet dazu einen Informationsworkshop an.

In Zusammenarbeit mit der Baden-Württemberg Stiftung und dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) werden Fördermitteln in Höhe von insgesamt 500.000 € bereitgestellt. Mit diesen sollen die Entwicklung neuer Lehr- und Prüfungsformate und die Neugestaltung von Modulen und Studienabschnitten unterstützt werden. Ziel ist die Verstetigung innovativer Hochschullehre.

Um die Bewerber optimal auf die Antragstellung vorzubereiten, Fragen zu klären und die eigenen Antragsideen zu diskutieren, bietet der Stifterverband einen vorbereitenden Workshop an.

Der Workshop findet statt am

Montag, 6. Mai 2019, von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

im Ruhrturm, Huttropstr. 60, 45138 Essen

Das Programm des Workshops und das Anmeldeformular finden Sie unter https://www.stifterverband.org/veranstaltungen/2019_05_06_lehrfellowships_workshop

Nähere Informationen zum Fellowship-Programm selbst finden Sie auf https://www.stifterverband.org/lehrfellowships

Sollten Sie Interesse haben, sich um eine Fellowship zu bewerben, melden Sie sich bitte bei Dr. Tanja Krämer-McCaffery (Tel: 203-97558) von der Abteilung Lehrentwicklung. Die Bewerbungen werden von der Abteilung Lehrentwicklung koordiniert.

 



(Online-)Qualifizierung zu E-Learning: "learning e-learning"

09.10.2018 12:11

Qualifizierungsspecial für Lehrende, Studierende und Interessierte zum Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre

learningelearningAm 22.10.2018 startet ein Qualifizierungsspecial auf e-teaching.org zu verschiedenen Aspekten des Einsatzes von digitalen Medien in der Hochschullehre. Das Angebot richtet sich an Lehrende, MitarbeiterInnen in Supporteinrichtungen und an Studierende. Themen sind:
 

  • 22.10. - 28.10.2018: Einführungswoche
  • 29.10. - 11.11.2018: 1. Themeneinheit
    Kollaborative Lehrszenarien – Gruppen beim gemeinsamen Lernen unterstützen
    Themenpatin: Claudia Bremer (Goethe-Universität Frankfurt)
  • 12.11. - 25.11.2018: 2. Themeneinheit
    Constructive Alignment – Lehren, Lernen und Prüfen gezielt kombinieren
    Themenpate: Prof. Dr. Heribert Nacken (RWTH Aachen University)
  • 26.11. - 09.12.2018: 3. Themeneinheit
    Blended Learning in Großgruppen – mehr als Flipped Classroom
    Themenpatin: Dr. Julia Sommer (Goethe-Universität Frankfurt)
  • 10.12. - 23.12.2018: 4. Themeneinheit
    Videos für das Lehren und Lernen konzipieren – Gestaltungskonzepte für unterschiedliche Szenarien
    Themenpatin: Dr. Melanie Germ (PH Weingarten)
  • 07.01. - 20.01.2019: 5. Themeneinheit
    Studierende aktivieren – Live-Quizze, digitale Spiele & Co.
    Themenpate: Dr. habil. Malte Persike (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
  • 21.01. - 03.02.2019: 6. Themeneinheit
    Digital Literacy – Informationskompetenz für Studierende und Lehrende
    Themenpate: Sebastian Horndasch (Hochschulforum Digitalisierung)
  • 04.02. - 10.02.2019: Abschlusswoche

 

Die Teilnahme ist kostenlos und die Angebote können einzeln wahrgenommen werden.
Weitere Informationen folgen ab Mitte Okt. auf https://www.e-teaching.org/praxis/themenspecials/learning-e-learning

 



Benutzerspezifische Werkzeuge