Uni-Logo

E-Learning Blog

Weblog der Servicestelle E-Learning im Rechenzentrum

Rückblick - Praxistag der digitalen Lehre am 3. Juli 2018

19.07.2018 11:44

Bericht, Videos & Materialien zum Praxistag

"Am 3. Juli fand im Paulussaal auf Initiative der Prorektorin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Juliane Besters-Dilger, der erste Praxistag der digitalen Lehre statt. Dieser war trotz laufendem Semester und Lehrverpflichtungen gut besucht, die Atmosphäre war sehr angeregt und die ca. 120 Teilnehmenden beteiligten sich rege an den Diskussionen und Workshops. Ziel des Praxistages war es, die Bandbreite der an der Universität Freiburg angebotenen (Lehr-)Projekte, Supporteinrichtungen und technischen Infrastrukturen aufzuzeigen, in Dialog miteinander zu kommen und Anregungen zu geben ..."

Lesen Sie den vollständigen Bericht im Notizblog Lehre

 

Die Videoaufzeichnungen aller Vorträge finden Sie im Videoportal. Mitglieder der Universität Freiburg finden die vollständige Dokumentation des Praxistages (Videoaufzeichnungen, Präsentationen sowie Materialien aus den Workshops) sowie eine Möglichkeit, sich thematisch auszutauschen, auf der Lernplattform ILIAS (Login mit Uni-Account erforderlich).



Workshop für Lehrende: "Fragen, Testen, Üben - Lernprozesse mit ILIAS begleiten"

19.06.2018 11:16

am 29.06.2018 von 9 - 17 Uhr

Die Lernplattform ILIAS bietet verschiedene Möglichkeiten, Lernprozesse online zu initiieren, zu begleiten und zu reflektieren. Es lassen sich z. B. relativ einfach und schnell kleine Tests mit verschiedenen Fragetypen einrichten. Mit diesen können Studierende ihren Lernstand z. B. in Selbststudienphasen überprüfen. Sie eignen sich als Eignungsüberprüfung zur Einstufung in verschiedene Kurslevels oder um im Vorfeld zu einer Lehrveranstaltung oder zu einem neuen Lernabschnitt das Vorwissen der Studierenden zu prüfen und diese auf den kommenden Stoff vorzubereiten. Natürlich sind Test auch geeignet, um sich auf Klausuren vorzugereiten.
 Das Übungsmodul ermöglicht die elektronische Abgabe von Hausarbeiten oder sonstigen schriftlichen Übungsaufgaben in Einzel- oder Gruppenarbeit sowie von E-Portfolios. Die Lehrenden können hierbei alle abgegeben Arbeiten auf einmal herunterladen und den Studierenden nach der Korrektur ein Feedback über die Plattform geben. Mithilfe von Umfragen oder Abstimmungen lässt sich z. B. Feedback  zu Sitzungen und Referaten oder ein Meinungsbild der Teilnehmenden zu einem neu einzuführenden Thema als Vorwissensaktivierung oder Diskussionsgrundlage einholen.

Der Workshop gibt einen Überblick über die vorhandenen Möglichkeiten auf ILIAS und diskutiert anhand konkreter Lehrszenarien den sinnvollen Einsatz der Werkzeuge in der Lehre. In den praktischen Phasen können selbst Test, Übungen, Umfragen etc. angelegt werden.

Achtung: Lehrveranstaltungsevaluationen und E-Klausuren sind nicht Themen des Workshops, da sie aus rechtlichen Gründen nicht mit der Lernplattform ILIAS durchgeführt werden können.

Dozent/in: Sven Slotosch, Claudia Gayer

Ziele

  • Die Teilnehmenden kennen verschiedene Möglichkeiten Lernprozesse mithilfe des LMS ILIAS zu initiieren, zu begleiten und zu reflektieren.
  • Sie sind in der Lage, einfache Tests, Übungen, Umfragen und Abstimmungen anzulegen und diese zu bearbeiten und zu pflegen. 
  • Sie können den Einsatz von Online-Tests, Online-Umfragen, Übungen etc. für ihr eigenes Lehrveranstaltungskonzept einschätzen und anwenden.

 

Inhalte (8 AE)

  • Didaktische Überlegungen zur Lernprozessbegleitung mithilfe eines Learning Management Systems (ILIAS)
  • Übersicht über die verschiedenen Übungen, Testoptionen und Umfragemöglichkeiten in ILIAS
  • Aufbau eines einfachen Tests bzw. einer Umfrage, Abstimmung, Übung

Voraussetzungen

Sie sind Lehrperson an der Universität Freiburg und haben Grundkenntnisse im Umgang mit der Lernplattform ILIAS (durch Besuch der Einführungsschulung oder learning by doing).

Termine


Sommersemester 2018: Freitag, 29.6.2018, 9-17 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung



Die ILIAS Pegasus-App – Grenzenloses Lernen an jedem Ort und zu jeder Zeit

30.05.2018 12:12

Studentischer Erfahrungsbericht zur ILIAS-App

von Vera Meuret, Studentin des Master of Arts-Studiengangs „Medienkulturforschung“ und wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung E-Learning im Rechenzentrum der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

pegasus_klein.jpg

Kennt ihr das auch? Man möchte schnell noch den Text, den man für das Seminar lesen muss, ausdrucken, bevor man mit Bus, Bahn oder Mitfahrgelegenheit in die Heimat fährt? Und dann streikt der Drucker, und man kann die Wartezeit doch nicht sinnvoll nutzen, um sich für die anstehenden Seminare vorzubereiten.

In Zeiten der Digitalisierung wird dies nun hinfällig, denn jetzt gibt es die ILIAS Pegasus App, mit der man mit einem mobilen Gerät wie einem Smartphone oder iPad jederzeit und überall seine Texte – falls eine Internetverbindung vorhanden ist, runterladen und erfreulich unkompliziert auf sie zugreifen kann.

 

Runterladen der App 

Erster visueller Eindruck der App: Mit dem Logo eines geflügelten Pferdes wird der Zugang zu der personalisierten Lernplattform „ILIAS“ erkennbar, die die Durchführung von Kursen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg digital unterstützt. Ihr könnt euch die App wie gewohnt über den App-Store kostenlos herunterladen, wenn ihr in der Suchfunktion „ILIAS Pegasus“ eingebt.

Erste Schritte

Der erste Schritt nach dem Runterladen ist die Auswahl der Institution – in unserem Fall die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Bei der erstmaligen Anwendung mit dem persönlichen Uni-Account müssen zunächst die Metadaten für die Kurse aktualisiert werden, damit man auf die Lernmaterialien zugreifen kann. Diese werden bei jeglichen Aktualisierungen, z.B. bei neuen Lernmaterialien, stetig synchronisiert. Ihr findet unter dem Menüpunkt Info eine zusätzliche Anleitung zur Synchronisation der App.

Alle Lernmaterialien sind digital verfügbar

Nicht nur wissenschaftliche Texte stehen dort online zur Verfügung. Auch Lernmodule, E-Tests, Videos und Power-Point-Folien können als Lerninhalte von den Lehrenden bereitgestellt und unterwegs von den Studierenden mit der App abgerufen und genutzt werden.

Handhabung der App

menü.jpgEin wichtiger Hinweis: Mit der App neue Kurse zu suchen und zu buchen ist leider nicht möglich! Es kann nur auf Inhalte zugegriffen werden, die mittels der Web-Version schon vorher gebucht worden sind.

Der Aufbau der App gleicht dem der Computer-Version. Der persönliche Schreibtisch, auf dem sich eure bereits gebuchten Kurse befinden, ist genauso einfach zu handhaben. Rechts oben findet ihr das Menü: Dort befindet sich die Auswahl Meine Kurse & Gruppen, Favoriten, Neue Inhalte, Einstellungen, Info und Logout.

Unter Meine Kurse & Gruppen könnt ihr die Übersicht eurer gebuchten Kurse und Gruppen sehen. Unter Favoriten könnt ihr eure bereits vorher per Computer festgesetzten Favoriten aufrufen. Unter Neue Inhalte seht ihr die von den Lehrenden ganz neu hinzugefügten Lernmaterialien. Unter Einstellungen könnt ihr eure gewünschte Sprache, die maximale Dateigröße für die Downloads und den verfügbaren Speicher für die ILIAS-Materialien einstellen. Ihr könnt selbst entscheiden, wieviel eures Speichervolumens ihr der Pegasus App zur Verfügung stellt und ob ihr Downloads generell nur über das WLAN zulassen wollt, um euer Datenvolumen zu schonen.

Mit der ILIAS Pegasus-App hat man alle verfügbaren Lernmaterialien der Universität Freiburg stets bei sich und somit das halbe Studium mobil in der Tasche – praktisch!




ILIAS Schulungen im April

04.04.2018 11:39

ILIAS-Einführungsschulung, Interaktive Videos und Interaktive mathematisch-naturwissenschaftliche Aufgaben mit ILIAS erstellen

Zu Beginn des Sommersemesters bietet die Abteilung E-Learning ILIAS-Einführungs- und Fortgeschrittenenschulungen an. Für die Teilnahme an den Workshop ist unbedingt ein Uni-Mitarbeiter-Account notwendig. Mitarbeiter/innen der Uni können diesen selbst beantragen: https://www.rz.uni-freiburg.de/services/uniaccount/uabeantrag/uamitarb

ILIAS Einführungsschulungen

In der vierstündigen Einführung lernen Sie grundlegende Funktionalitäten von ILIAS kennen: eigenen Kursraum anlegen, strukturieren und verwalten, Dokumente/Materialien hochladen und erstellen, Kommunikations- und Kooperationstools anlegen (z. B. Wikis, Blog, Forum, Übungsgruppen), Teilnehmerverwaltung.

  • Di, 10.04.18, 13-17 Uhr (Anmeldeschluss Freitag, 6.4.18, 12 Uhr)
  • Do, 19.04.18, 9-13 Uhr

 

Weitere Termine auf Nachfrage. Gerne bieten wir auch ILIAS-Einführungskurse für Kleingruppen ab 5 Personen an. Wenden Sie sich bei Interesse an: ilias@rz.uni-freiburg.de

Online-Anmeldungen für die Kurse bitte über die Abteilung Interne Weiterbildung der Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW).

 

Interaktive Videos auf ILIAS

Mit Hilfe der interaktiven Videos in ILIAS können eigene, aber auch Youtube und Vimeo Videos datenschutzkonform und interaktiv in die Lehre eingebunden werden. Es ist möglich, Fragen zu integrieren und Kommentare zuzulassen. Die Fragengestaltung mit automatisch aus dem Video generierten Bildern, LaTeX-Unterstützung, die komfortable Integration in ILIAS Lernmodule, die Unterstützung des Lernfortschritts sowie die Nutzung von Interaktiven Videos als Vorbedingung öffnen völlig neue didaktische Möglichkeiten.
Neben theoretischen Impulsen liegt der Fokus des Workshops auf einem praktischen „hands-on“-Zugang zu diesem Themenkomplex.

  • Mi, 11.04.18, 13 -17 Uhr

 

Online-Anmeldungen für die Kurse bitte über die Abteilung Interne Weiterbildung der Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW).
 

Interaktive mathematisch-naturwissenschaftliche Aufgaben mit ILIAS erstellen

Gerade in den naturwissenschaftlichen Fächern brauchen die Studierenden oft viele Aufgaben zum Üben und Rechnen. Dabei sollen häufig mathematische und algebraisch komplexe Ergebnisse auf Richtigkeit geprüft und mit formativem Feedback versehen werden. ILIAS bietet den den "STACK" Aufgaben die Möglichkeit solche Aufgaben anzulegen und mit komplexem, individuellem Feedback zu versehen. Dabei wurde das CAS Maxima mit ILIAS gekoppelt, so dass die Auswertung der Aufgaben nach (annähernd) beliebig komplexen mathematischen Kriterien erfolgen kann. Die Studierenden können zudem mit Hilfe von dynamischen, zufällig abgewandelten Aufgaben immer wieder neue Übungsmöglichkeiten bekommen ohne zusätzliche Belastungen für die Lehrperson.

Inhalte des Workshops:

  • Grundlegende Konzepte und Prozesse der Fragen- und Testerstellung in ILIAS praktisch anwenden können
  • Die Möglichkeiten und Anwendungsfelder von STACK Fragen mit ILIAS kennen und für eigene Lehrformate reflektieren können
  • einfache STACK Aufgaben anlegen und einen sinnvollen Feedbackbaum konfigurieren können
  • komplexe STACK Aufgaben mit Zufallswerten anlegen und mit automatisiertem Feedback versehen können

 

Voraussetzungen:
grundlegende Erfahrung im Umgang mit ILIAS als Lehrperson
(von Vorteil) Erfahrung im Einsatz von Tests in ILIAS

  • Mittwoch, 18.04.2018, 13 bis 16 Uhr


Die Anmeldung zum Workshop erfolgt auf ILIAS über folgenden Link bis Freitag, 13.04.2018, 18:00 Uhr: https://ilias.uni-freiburg.de/goto.php?target=crs_1001035

 

**********************************

Alle Workshops werden von Marko Glaubitz, Abteilung E-Learning, durchgeführt und finden im Rechenzentrum (Institutsviertel) in den Poolräumen (Kellergeschoss) statt



Start heute: Ringvorlesung "Digitalisierung in der Lehre für Lehrende der Hochschulen Baden-Württembergs"

Start heute: Ringvorlesung "Digitalisierung in der Lehre für Lehrende der Hochschulen Baden-Württembergs"

25.04.2018 11:25

Virtuelle Ringvorlesung des HND BW ab 25.4.2018 zu den Lerningmanagementsystemen Moodle und ILIAS

In der virtuellen Ringvorlesung des HND BW haben sich engagierte Expertinnen und Experten aus den E-Learning Servicestellen des Landes zusammengetan, um Lehrenden der baden-württembergischen Hochschulen ein flexibles Lernformat anzubieten. Im Hochschulnetzwerk Digitalisierung  der Lehre, kurz HND BW, kooperieren alle Hochschulen des Landes, unter anderem um gemeinsame Strukturen zur Digitalisierung der Lehre zu schaffen. Die virtuelle Ringvorlesung des HND BW ist nun das erste Angebot dieser Art.

Die Webinare werden in loser Folge immer an einem Mittwoch zwischen 12:00 und 13:00 Uhr stattfinden. Der erste Termin ist am 25.04.18. Kurze Impulsvorträge zeigen, wie Sie Lernmanagementsysteme didaktisch sinnvoll und lernförderlich einsetzen können. In der anschließenden Diskussionsrunde können Sie ausgewählte Aspekte vertiefen und Parallelen zur eigenen Lehre ziehen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Lehrenden,  die sich intensiver mit Lehrmanagementsystemen vertraut machen möchten. ILIAS und Moodle werden  gleichermaßen behandelt. Dabei steht vor allem der lernerzentrierte Einsatz im Vordergrund. Zudem können Sie sich mit gleichgesinnten Kolleginnen und Kollegen im Rahmen einer gemeinsamen Reflexion austauschen.

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltungsreihe erfolgt online. Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie regelmäßige Einladungen zu den Webinaren, an denen Sie direkt von Ihrem Arbeitsplatz aus teilnehmen können.


Weitere Informationen, das Seminarprogramm und den Link zur Anmeldung finden Sie unter: https://www.hnd-bw.de/ringvorlesung

Termine, Themen und ReferentInnen
 

25.04.18



Kursräume in der Lernplattform
lernförderlich und optisch
motivierend gestalten

Dorthe Hutz-Nierhoff
Universität Freiburg
Ingrid Dethloff
Universität Heidelberg
Tatjana Späth
Universität Ulm

09.05.18

 
Kollaborative
Wissenskonstruktion:
Anwendung von Wikis
Ellen Fetzer
Hochschule
Nürtingen-Geislingen
23.05.18

 
Foren zielführend einsetzen:
Moderation von Online-Foren
Niko Baldus
Universität  Mannheim
06.06.18

 
Studierende in
Selbstlernphasen aktivieren,
Kritikfähigkeit stärken: Peer
Feedback einsetzen
Marko Glaubitz
Universität Freiburg
Ulf Ehlers
DHBW Karlsruhe
20.06.18

 
Selbststudiumsphasen
begleiten: ILIAS- und Moodle-
Kurse auf Lernziele ausrichten
Anke Waldau
Universität Konstanz
Sabine Allweier
HTWG Konstanz
04.07.18

 
Studierende in Selbstlernpha-
sen aktivieren: Übungen und
Selbsttestmöglichkeiten zur
Orientierung des studentischen
Lernfortschritts anbieten
Anke Pfeiffer /
Magdalena Geißel

HFT Stuttgart
Axel Blessing
PH Schwäbisch Gmünd

 

Flyer als pdf



Infos zu E-Learning

12.03.2018 14:17

Vortragsaufzeichnung Urheberrecht +++ Neuer Kurs "Interaktive Videos auf ILIAS" +++ Digital Learning Map +++ Fördermöglichkeiten für innovative Lehrprojekte 2018


Urheberrecht

Die Aufzeichnung des Vortrags von Prof. Dr. Götz von Olenhusen vom 27.2.2018 zum neuen Urheberrecht ist online.

Neuer Kurs "Interaktive Videos auf ILIAS"

am Mi, 11.04.2018, 13-17 Uhr. Der Kurs richtet sich an Mitglieder der Uni, die interaktive Videos in ihrer Lehre einsetzen möchten. Für die Teilnahme sind Grundkenntnisse mit ILIAS und ein Mitarbeiteraccount erforderlich. Infos und Anmeldung

Projekt "Digital Learning Map 2020"

Das Leibniz-Institut für Wissensmedien in Tübingen erstellt in Kooperation mit e-teaching.org derzeit eine bundesweite Datenbank mit Best-Practise Beispielen zu digitaler Hochschullehre (Projektinfos). Wir freuen uns, wenn sich darin auch Projekte aus der Universität Freiburg finden! Bereits jetzt können Projekte über dieses Formular über uns eingereicht werden.

Fördermöglichkeiten für innovative Lehrprojekte 2018

Es gibt wieder einige Fördermöglichkeiten:

IDA und Fellowship des Stifterverbandes und der DATEV-Stiftung sowie Projektwettbewerb "Innovatives Studium".

 

Ihr

Team der Abteilung E-Learning

servicestelle@elearning.uni-freiburg.de



Ankündigung: Abschaltung alter BSCW-Server zum 31.12.2018

12.03.2018 09:59

Zum Jahresende wird das Rechenzentrum den alten BSCW-Server abschalten. Alle Nutzerinnen und Nutzer werden gebeten, ihre Daten rechtzeitig auf den neuen Arbeitsgruppenserver umzuziehen.

Das Rechenzentrum betreibt seit Ende 2017 den neuen Dienst "Arbeitsgruppenserver" für Forschung und Verwaltung unter der URL https://groups.uni-freiburg.de
 
Damit wird der bisherige Dienst "BSCW-Server" (https://bscw.uni-freiburg.de) überflüssig. Das Rechenzentrum plant den alten Dienst zum 31.12.2018 außer Betrieb zu nehmen und fordert alle Nutzerinnen und Nutzer, insbesondere Managerinnen von Arbeitsbereichen, auf, die Daten rechtzeitig auf den neuen Arbeitsgruppenserver zu verschieben.
 
Eine Anleitung, wie Sie am besten vorgehen, haben wir hier zusammengestellt.
 

Sollten Sie Fragen zum Datenumzug und zum Neusetzen der Zugriffsberechtigung auf Ihre Ordner und Arbeitsgruppen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Support-Adresse unter groupserver@rz.uni-freiburg.de
Wir setzen uns dann gerne mit Ihnen in Verbindung.
 
Bitte beachten Sie den angekündigten Abschaltungstermin.
 
Ihr RZ-Team
 



Infoveranstaltung am 27.02.2018 zu den Neuregelungen im Urheberrecht

12.02.2018 07:59

Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Albrecht Götz von Olenhusen zum neuen Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) sowie Fragerunde und Fallbesprechung.

Termin: 27.2.2018

Zeit: 9:00 (s.t.) bis 13:00 h

Ort: Großen Saal im "Haus zur lieben Hand", Löwenstraße 16, Freiburg


Informationen zur Veranstaltung:

Der Bundestag hat am 30. Juni 2017 das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) verabschiedet, welches am 1. März 2018 in Kraft treten
wird. Das Gesetz reformiert die Regelungen zur Nutzung urheberrechtlich
geschützter Werke für Bildung und Forschung und passt das Urheberrecht
an die veränderten Erfordernisse der Digitalisierung an. Der Gesetzgeber
verspricht mit dem neuen Gesetz einen handhabbaren und rechtssicheren
Umgang mit dem Urheberrecht für Lehrende, Forschende und Studierende.

In einem Vortrag wird Prof. Dr. Albrecht Götz von Olenhusen als
Experte im Bereich des Urheberrechts und des Netzdurchsetzungsgesetzes
der Frage nachgehen, welche Auswirkungen und neuen Anwendungsmöglichkeiten
sich durch das Gesetz für Lehrende und Mitarbeiter/innen an einer Hochschule ergeben.

Im Vordergrund stehen vor allem Fragestellungen aus dem Bereich der digitalen Lehre, die Änderungen bezüglich online-basierter Lehrformate sowie die Nutzung von Lernplattformen (bisher § 52 a UrhG, neu § 60 a-h UrhG).


Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Neben
Prof. Götz von Olenhusen werden u.a. Dr. Nicole Wöhrle (Abteilung E-Learning
am Rechenzentrum), Nadja Kummer (Justitiariat für Studium und Lehre) und Manuel Steinke (UB) für Fragen zur Verfügung stehen. Konkrete Fälle und Fragen können Sie bereits bei der Anmeldung schildern. Sie werden zur Vorbereitung an die Beteiligten weitergegeben.


Das Anmeldeformular für die Veranstaltung finden Sie unter
https://www.rz.uni-freiburg.de/go/urhwissg. Anmeldeschluss ist am 20.2.2018, 12 Uhr.



Aktuelle E-Learning-Angebote für Lehrende

10.01.2018 11:30

Wie führe ich am besten Online-Seminare oder Sprechstunden durch? Welche Möglichkeiten bietet ILIAS für Selbsttest oder Übungen? Was ist ein E-Portfolio und wie kann ich es einsetzen? Wie kann ich Teile eines Seminars oder einer Vorlesung ins Netz verlegen und die Präsenzzeit mit den Studierenden besser nutzen? Die Abteilung E-Learning bietet im Wintersemester noch vier Workshops an, in denen Methoden und Werkzeuge vorgestellt, diskutiert und ausprobiert werden.

Die Workshops finden jeweils von 9-17 Uhr im Rechenzentrum der Universität Freiburg statt. Sie richten sich an Lehrende der Universität Freiburg. Studierende können leider nicht an dem Angebot teilnehmen.

 

  • Freitag, 12.01.2018: Vom Hörsaal ins Netz: Möglichkeiten und Grenzen von virutellen Seminarräumen (Infos & Anmeldung)
  • Freitag, 02.02.2018: Fragen, Testen, Üben - Lernprozesse mit ILIAS begleiten (Infos & Anmeldung)
  • Freitag, 26.01.2018: E-Portfolios in der Lehre (Infos. Dieser Kurs ist ausgebucht --> Warteliste)
  • Freitag, 23.02.2018: Flipped Classroom in der Hochschullehre (Infos & Anmeldung)


E-Learning-Workshop für Lehrende: Vom Hörsaal ins Netz

09.01.2018 11:12

zu Möglichkeiten und Grenzen von virtuellen Seminarräumen und Online-Meetings. Am Freitag, 12.1.2018 von 9 - 17 Uhr im Rechenzentrum der Uni Freiburg.

Virtuelle Seminarräume und Online-Meetings bieten vielfältige Möglichkeiten, Lehrszenarien unabhängig von räumlichen Gegebenheiten durchzuführen.   Online-Präsentationen, virtuelle Seminare oder Sprechstunden sind hier nur einige denkbare Szenarien. Lehrende und Lernende treffen sich vom eigenen Rechner aus in einem virtuellen Arbeitsraum im Internet.  Mit angeschlossenem Headset und Webcam hören und sehen sie einander und können live miteinander sprechen, chatten, in Arbeitsgruppen zusammen an einem Dokument arbeiten oder sich gegenseitig unterschiedliche Dokumente (u. a. Folien, Schriftstücke, Bilder) präsentieren. Für Lehrende liegt der Aufgabenschwerpunkt bei Online-Seminaren vor allem in der ziel- und aufgabenorientierten Vorbereitung des virtuellen Klassenzimmers und in der Online-Moderation der Live-Sitzung sowie der einzelnen Arbeitsphasen. Ein weiterer Mehrwert liegt darin, dass jede Sitzung (oder Teile daraus) aufgezeichnet und nach der Veranstaltung online oder offline zur Nachbereitung zur Verfügung gestellt werden kann.

Dozent/innen: Dr. Nicole Wöhrle und Daniel Sassiat

Ziele

Die Teilnehmenden kennen die verschiedenen Elemente und Funktionen eines virtuellen Klassenzimmers. Sie sind in der Lage, einfache Online-Meetings zu planen, selbst durchzuführen und zu moderieren.
 

Inhalte (8 AE)

  • Grundlegende  Funktionalitäten des Online-Meeting Servers Adobe Connect
  • Grundlegende Aspekte der Online-Kommunikation und -Moderation
  • Kennenlernen verschiedener Interaktions- und Gestaltungsmöglichkeiten aus Teilnehmenden- und aus Moderationsperspektive
  • Gestaltung eines eigenen Online-Meetings für eine eigene Lehrsituationen

 

Voraussetzungen

Sie sind Lehrperson an der Universität Freiburg und haben Grundkenntnisse im Umgang mit der Lernplattform ILIAS (durch Besuch der Einführungsschulung oder learning by doing).

 

Termine


Wintersemester: 12.01.2018 von 9-17 Uhr in Raum 112 im Rechenzentrum der Universität Freiburg

hier geht es zur Anmeldung

 



E-Learning: Studentische Hilfskraft gesucht!

14.11.2017 09:50

Die Abteilung E-Learning sucht eine motivierte & zuverlässige studentische Hilfskraft zur Unterstützung ihres Teams


Aufgabe ist die Unterstützung des Teams der Abteilung beim E-Learning-Support für Lehrende und Studierende u.a. in den Bereichen:

  • Organisation von E-Learning Workshops und E-Klausuren
  • Erstellung von Online-Video-Tutorials zur Lernplattform ILIAS und anderen Systemen
  • Recherchetätigkeiten zum Thema Offene Bildungsressourcen (OER)


Interesse? Dann bewerbe dich bis 20.11.2017 bei der Abteilung E-Learning. Hier findest du die vollständige Ausschreibung.



Ringvorlesung: Digitalisierung in Forschung und Lehre konkret

13.12.2017 18:13

Onlinevorlesungsreihe des Rechenzentrums jeden Dienstag, 11.30 - 12.15 Uhr

Ob in Lehre, Verwaltung oder Forschung: Im Uni-Alltag sind Sie an allen möglichen Stellen mit Informationstechnologien konfrontiert, die oftmals einiges an Fragen aufwerfen: Wie stelle ich Windows 10 so ein, dass der Betrieb datenschutzkonform ist? Wie und wo speichere ich am besten meine Forschungsdaten? Was mache ich, damit mir keine Daten verloren gehen? Was sind die Aufgaben, Rechte und Pflichten von Admins? Wie und wo kann ich E-Klausuren durchführen? Wie aktiviere ich meine Studierende über die Lernplattform ILIAS?

Das Rechenzentrum möchte mit der Vorlesungsreihe diese Fragen (und noch viele mehr) klären und einen Einblick in das vielfältige Themenspektrum geben. Es bietet daher im Wintersemester 2017/18  eine Online-Ringvorlesung an. Termin ist immer dienstags von 11.30 - 12.15 Uhr (außer natürlich an Feiertagen). Im Anschluss an eine ca. 30 minütige Präsentation besteht Gelegenheit, zu diskutieren undFragen zu stellen. Die Termine werden jeweils gesondert noch mit einer kleinen Beschreibung zum Thema angekündigt.

Die Vorlesungsreihe wird online über Adobe Connect stattfinden und aufgezeichnet. Sie richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Freiburg. Den Veranstaltungsraum finden Sie unter https://connect.uni-freiburg.de/rz-ringvorlesung/. Er wird jeweils 10 Minuten vor Beginn geöffnet.

 

Die bereits aufgezeichneten Vorträge können im Adminforum oder auf dem Videoportal der Universität nachbetrachtet werden.

  

Termin
Thema Referent*in
17.10.2017 Herausforderungen des Forschungsdatenmanagements und (inter)nationale Entwicklungen Prof. Dr. Gerhard Schneider (Leitung RZ) und Dirk von Suchodoletz (Abteilung E-Science)
24.10.2017 Scientific Computing – High Performance Computing (HPC), hochschulübergreifende Kollaboration und digital gestützte wissenschaftliche Methoden Dirk von Suchodoletz (Abteilung E-Science)
07.11.2017 Lokale IT-Admins: Rolle, Aufgaben, Rechte und Pflichten Jan Leendertse (Allgemeine Verwaltung)
14.11.2017

Datenschutzkonformer Betrieb von Windows 10

--  verschoben - neuer Termin: 16.01.2018

Tamara Ursprung (Abteilung Virtualisierung und Speichersysteme)
21.11.2017 Virtualisierung am RZ und bwCloud Detlev Degenhardt u. Philipp Michels (Abteilung Virtualisierung und Speicherdienste), Dirk von Suchodoletz (Abteilung E-Science)
28.11.2017 Speichersysteme für Mitarbeitende, Arbeitsgruppen und Professuren – Datensicherung und Desaster-Recovery Dennis Wehrle (Abteilung Virtualisierung und Speichersysteme)
05.12.2017 Aufbau des Freiburger Uninetzes – DNS und DHCP mit Infoblox Tamas Baumgartner-Kis (Netz- und Kommunikationsdienste)
12.12.2017 Passwortmanagement einrichtungsübergreifend,
Mail-Zertifikate
Jan Leendertse (Allgemeine Verwaltung)
19.12.2017  Umstellung der UniCard auf bwCard: Planungen für 2018 Wilhelm Sievers (Abteilung Campus-Management)
09.01.2018 Arbeitsgruppenserver: Plattform zur digitalen Zusammenarbeit für Projekte und Verwaltung Nicole Wöhrle/Katja Messemer (Abteilung E-Learning)
16.01.2018 Datenschutzkonformer Betrieb von Windows 10 Tamara Ursprung (Abteilung Virtualisierung und Speichersysteme)
23.01.2018 bwLehrpool und Durchführung von E-Klausuren Dirk von Suchodoletz (Abteilung E-Science), Sven Slotosch (Abteilung E-Learning)
30.01.2018 Schnittstellenüberblick: HISinOne Thomas Mann (Abteilung Campus-Management)
06.02.2018 Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg: Status und Ausblick zum Veranstaltungsmanagment Thomas Mann (Abteilung Campus-Management)
13.02.2018 Interaktive Lehre auf der Lernplattform ILIAS Marko Glaubitz (Abteilung E-Learning)

 

 

 



E-Learning-Workshops im Wintersemester 2017/18

20.09.2017 11:55

Angebote der Abteilung E-Learning für Lehrende und Mitarbeiter*innen der Uni Freiburg

ILIAS Einführungsschulungen für Mitarbeitende der Uni Freiburg

ILIAS ist eine übersichtliche, einfach zu bedienende Open Source Lernplattform, die vielfältige Möglichkeiten bietet, Lehrveranstaltungen mit E-Learning-Elementen zu gestalten. In der dreistündigen Einführung lernen Sie grundlegende Funktionalitäten von ILIAS kennen: eigenen Kursraum anlegen, strukturieren und verwalten, Dokumente/Materialien hochladen und erstellen, Kommunikations- und Kooperationstools anlegen (z. B. Wikis, Blog, Forum, Übungsgruppen), Teilnehmerverwaltung. Die Schulungen richten sich an alle Mitarbeitende der Uni Freiburg (auch Hilfskräfte). Für die Teilnahme am Workshop ist unbedingt ein Uni-Mitarbeiter-Account notwendig. Mitarbeitende können diesen selbst beantragen unter: https://www.rz.uni-freiburg.de/services/uniaccount/uabeantrag/uamitarb

  • Mi, 04.10.2017, 9-13 Uhr
  • Do, 12.10.2017, 13-17 Uhr
  • Do, 19.10.2017, 9-13 Uhr

Weitere Termine auf Nachfrage. Gerne bieten wir auch ILIAS-Einführungskurse für Kleingruppen ab 5 Personen an. Wenden Sie sich bei Interesse an: ilias@rz.uni-freiburg.de Anmeldungen bitte über die Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung.  

Workshops im Rahmen des E-Learning-Qualifizierungsprogramms für Lehrende der Uni Freiburg

  • Lernendenaktivierung mit ILIAS, Fr 10.11.2017 (Info)
  • Fragen, Testen, Üben - Lernprozesse mit ILIAS gestalten, Fr 24.11.2017 (Info)
  • Content Authoring: Erstellung von interaktiven Lehrmaterialien, Do/Fr 7.-8.12.2017 (Info)
  • Vom Hörsaal ins Netz: Möglichkeiten und Grenzen von virtuellen Klassenzimmern, Fr 12.01.2018 (Info)
  • E-Portfolios in der Lehre, Fr 26.01.2018 (Info)
  • Flipped Classroom in der Hochschullehre, Fr, 23.02.2018 (Info)

 

Die Workshops richten sich ausschließlich an Lehrpersonen der Universität Freiburg und finden jeweils von 9 - 17 Uhr im Rechenzentrum statt. Bitte melden Sie sich bei Interesse online an. Informationen zum E-Learning-Qualifizierungsprogramm finden Sie unter: http://www.rz.uni-freiburg.de/go/e-quali.

 

 



Benutzerspezifische Werkzeuge