Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Wir über uns Aktuelle Nachrichten Informationen zu der Intel Sicherheitslücke
Artikelaktionen

Informationen zu der Intel Sicherheitslücke

08.01.2018 22:36

Informationen zu der am 03.01.18 publizierten Sicherheitslücken von Intel Prozessoren in Zusammenhang mit der eingesetzten Virtualisierungsplatform

 Sehr geehrte Damen und Herren,

 
wie Sie wahrscheinlich bereits aus den Nachrichten entnommen haben gibt es diverse Sicherheitsprobleme mit Intel Prozessoren. Diese Probleme wurden am 03.01.18 unter den Namen Spectre und Meltdown publiziert. Die Sicherheitslücken ermöglichen u.U. ein Zugriff auf sensible Daten. Nach derzeitiger Kenntnislage scheinen vor allem Intel-Prozessoren betroffen zu sein, eine Entwarnung für andere CPU-Hersteller kann zu jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht gegeben werden. Mehr technische Hintergrundinformationen zu den Sicherheitslücken finden Sie auf der Website Project-Zero . 
 
Die Server-Virtualisierung des Rechenzentrum der Universität Freiburg verwendet ebenfalls die für die Sicherheitslücke anfälligen Intel-Prozessoren. Wir stehen im engen Kontakt mit den Server- und Software Hersteller und beginnen bereits mit der Installation von Firmware-Updates und Hotfixes für den eingesetzten Hypervisor VMware ESXi. Das Patchen der Virtualisierungsinfrastruktur an sich reicht nicht aus, um die Sicherheitslücke zu schließen, ferner müssen Sie als Kunde der Virtualisierungsplattform Ihre virtuelle Maschine (Guest-System) möglichst Zeitnah updaten. 
Je nach eingesetzten Betriebssystem finden Sie hierzu Informationen auf folgenden Websites: 
 
Windows
 
 
Linux
 
 
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie uns dazu eine Supportanfrage an virtualisierung@rz.uni-freiburg.de
 
 [Update 08.01.18. 15:20]
 
Benutzerspezifische Werkzeuge