Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Wir über uns Aktuelle Nachrichten 09.04.2020 - Erweiterung Videokonferenzlösungen
Artikelaktionen

09.04.2020 - Erweiterung Videokonferenzlösungen

09.04.2020 16:33

Aufgrund zahlreicher Nachfragen nach Videokonfrenzlösungen, insbesondere für digitale Lehrszenarien mit Studierendengruppen, informieren wir Sie über den aktuellen Stand - mit Aussicht auf Erweiterung der Lösungen nach Ostern.

Bisher gingen wir davon aus, dass es nur für einen gewissen Zeitraum einen erhöhten Bedarf an Videokonferenzlösungen gibt und bei einem verschobenen Semesterstart mit einer Rückkehr zu einem hohen Anteil an Präsenzlehre, an der Universität ausreichend Lösungen für Videokonferenzen (über den DFN sowie die selbst-gehostete Lösung Adobe Connect mit 200 gleichzeitigen Nutzern) vorhanden sind.

Mit näherrückendem Semesterstart müssen wir nun allerdings immer mehr davon ausgehen, dass nahezu alle Veranstaltungen durchgängig digital betreut werden müssen, und damit der Bedarf weit höher ist, als wir mit Adobe Connect oder der DFN zuverlässig abdecken können. Zur Ergänzung ist eine weitere, kommerzielle Videokonferenzlösung erforderlich. Wir stehen kurz vor dem Abschluss der Verhandlungen; das Ergebnis wird in der Woche nach Ostern feststehen.

Wir raten daher, sich mit den Funktionalitäten von Adobe Connect vertraut zu machen, da im Prinzip jedes System in ähnlicher Form funktioniert: Steuerung von Kamera und Ton, Berechtigungen für Teilnehmende zuweisen und wieder entziehen, Bildschirminhalte oder Präsentationen freigeben, und den Chat nutzen. Wenn Sie diese Funktionalitäten verstanden haben, fällt der Umstieg auf jedes andere System sehr leicht, egal ob Adobe Connect, jitsi, DFN Conf, WebEX oder ZOOM.

Wir informieren zeitnah über das weitere Vorgehen.

Ihr RZ-Team

Benutzerspezifische Werkzeuge