Uni-Logo

E-Learning Blog

Weblog der Servicestelle E-Learning im Rechenzentrum

Infoveranstaltung am 27.02.2018 zu den Neuregelungen im Urheberrecht

12.02.2018 07:59

Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Albrecht Götz von Olenhusen zum neuen Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) sowie Fragerunde und Fallbesprechung.

Termin: 27.2.2018

Zeit: 9:00 (s.t.) bis 13:00 h

Ort: Großen Saal im "Haus zur lieben Hand", Löwenstraße 16, Freiburg


Informationen zur Veranstaltung:

Der Bundestag hat am 30. Juni 2017 das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) verabschiedet, welches am 1. März 2018 in Kraft treten
wird. Das Gesetz reformiert die Regelungen zur Nutzung urheberrechtlich
geschützter Werke für Bildung und Forschung und passt das Urheberrecht
an die veränderten Erfordernisse der Digitalisierung an. Der Gesetzgeber
verspricht mit dem neuen Gesetz einen handhabbaren und rechtssicheren
Umgang mit dem Urheberrecht für Lehrende, Forschende und Studierende.

In einem Vortrag wird Prof. Dr. Albrecht Götz von Olenhusen als
Experte im Bereich des Urheberrechts und des Netzdurchsetzungsgesetzes
der Frage nachgehen, welche Auswirkungen und neuen Anwendungsmöglichkeiten
sich durch das Gesetz für Lehrende und Mitarbeiter/innen an einer Hochschule ergeben.

Im Vordergrund stehen vor allem Fragestellungen aus dem Bereich der digitalen Lehre, die Änderungen bezüglich online-basierter Lehrformate sowie die Nutzung von Lernplattformen (bisher § 52 a UrhG, neu § 60 a-h UrhG).


Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Neben
Prof. Götz von Olenhusen werden u.a. Dr. Nicole Wöhrle (Abteilung E-Learning
am Rechenzentrum), Nadja Kummer (Justitiariat für Studium und Lehre) und Manuel Steinke (UB) für Fragen zur Verfügung stehen. Konkrete Fälle und Fragen können Sie bereits bei der Anmeldung schildern. Sie werden zur Vorbereitung an die Beteiligten weitergegeben.


Das Anmeldeformular für die Veranstaltung finden Sie unter
https://www.rz.uni-freiburg.de/go/urhwissg. Anmeldeschluss ist am 20.2.2018, 12 Uhr.



Aktuelle E-Learning-Angebote für Lehrende

10.01.2018 11:30

Wie führe ich am besten Online-Seminare oder Sprechstunden durch? Welche Möglichkeiten bietet ILIAS für Selbsttest oder Übungen? Was ist ein E-Portfolio und wie kann ich es einsetzen? Wie kann ich Teile eines Seminars oder einer Vorlesung ins Netz verlegen und die Präsenzzeit mit den Studierenden besser nutzen? Die Abteilung E-Learning bietet im Wintersemester noch vier Workshops an, in denen Methoden und Werkzeuge vorgestellt, diskutiert und ausprobiert werden.

Die Workshops finden jeweils von 9-17 Uhr im Rechenzentrum der Universität Freiburg statt. Sie richten sich an Lehrende der Universität Freiburg. Studierende können leider nicht an dem Angebot teilnehmen.

 

  • Freitag, 12.01.2018: Vom Hörsaal ins Netz: Möglichkeiten und Grenzen von virutellen Seminarräumen (Infos & Anmeldung)
  • Freitag, 02.02.2018: Fragen, Testen, Üben - Lernprozesse mit ILIAS begleiten (Infos & Anmeldung)
  • Freitag, 26.01.2018: E-Portfolios in der Lehre (Infos. Dieser Kurs ist ausgebucht --> Warteliste)
  • Freitag, 23.02.2018: Flipped Classroom in der Hochschullehre (Infos & Anmeldung)


E-Learning-Workshop für Lehrende: Vom Hörsaal ins Netz

09.01.2018 11:12

zu Möglichkeiten und Grenzen von virtuellen Seminarräumen und Online-Meetings. Am Freitag, 12.1.2018 von 9 - 17 Uhr im Rechenzentrum der Uni Freiburg.

Virtuelle Seminarräume und Online-Meetings bieten vielfältige Möglichkeiten, Lehrszenarien unabhängig von räumlichen Gegebenheiten durchzuführen.   Online-Präsentationen, virtuelle Seminare oder Sprechstunden sind hier nur einige denkbare Szenarien. Lehrende und Lernende treffen sich vom eigenen Rechner aus in einem virtuellen Arbeitsraum im Internet.  Mit angeschlossenem Headset und Webcam hören und sehen sie einander und können live miteinander sprechen, chatten, in Arbeitsgruppen zusammen an einem Dokument arbeiten oder sich gegenseitig unterschiedliche Dokumente (u. a. Folien, Schriftstücke, Bilder) präsentieren. Für Lehrende liegt der Aufgabenschwerpunkt bei Online-Seminaren vor allem in der ziel- und aufgabenorientierten Vorbereitung des virtuellen Klassenzimmers und in der Online-Moderation der Live-Sitzung sowie der einzelnen Arbeitsphasen. Ein weiterer Mehrwert liegt darin, dass jede Sitzung (oder Teile daraus) aufgezeichnet und nach der Veranstaltung online oder offline zur Nachbereitung zur Verfügung gestellt werden kann.

Dozent/innen: Dr. Nicole Wöhrle und Daniel Sassiat

Ziele

Die Teilnehmenden kennen die verschiedenen Elemente und Funktionen eines virtuellen Klassenzimmers. Sie sind in der Lage, einfache Online-Meetings zu planen, selbst durchzuführen und zu moderieren.
 

Inhalte (8 AE)

  • Grundlegende  Funktionalitäten des Online-Meeting Servers Adobe Connect
  • Grundlegende Aspekte der Online-Kommunikation und -Moderation
  • Kennenlernen verschiedener Interaktions- und Gestaltungsmöglichkeiten aus Teilnehmenden- und aus Moderationsperspektive
  • Gestaltung eines eigenen Online-Meetings für eine eigene Lehrsituationen

 

Voraussetzungen

Sie sind Lehrperson an der Universität Freiburg und haben Grundkenntnisse im Umgang mit der Lernplattform ILIAS (durch Besuch der Einführungsschulung oder learning by doing).

 

Termine


Wintersemester: 12.01.2018 von 9-17 Uhr in Raum 112 im Rechenzentrum der Universität Freiburg

hier geht es zur Anmeldung

 



E-Learning: Studentische Hilfskraft gesucht!

14.11.2017 09:50

Die Abteilung E-Learning sucht eine motivierte & zuverlässige studentische Hilfskraft zur Unterstützung ihres Teams


Aufgabe ist die Unterstützung des Teams der Abteilung beim E-Learning-Support für Lehrende und Studierende u.a. in den Bereichen:

  • Organisation von E-Learning Workshops und E-Klausuren
  • Erstellung von Online-Video-Tutorials zur Lernplattform ILIAS und anderen Systemen
  • Recherchetätigkeiten zum Thema Offene Bildungsressourcen (OER)


Interesse? Dann bewerbe dich bis 20.11.2017 bei der Abteilung E-Learning. Hier findest du die vollständige Ausschreibung.



Ringvorlesung: Digitalisierung in Forschung und Lehre konkret

13.12.2017 18:13

Onlinevorlesungsreihe des Rechenzentrums jeden Dienstag, 11.30 - 12.15 Uhr

Ob in Lehre, Verwaltung oder Forschung: Im Uni-Alltag sind Sie an allen möglichen Stellen mit Informationstechnologien konfrontiert, die oftmals einiges an Fragen aufwerfen: Wie stelle ich Windows 10 so ein, dass der Betrieb datenschutzkonform ist? Wie und wo speichere ich am besten meine Forschungsdaten? Was mache ich, damit mir keine Daten verloren gehen? Was sind die Aufgaben, Rechte und Pflichten von Admins? Wie und wo kann ich E-Klausuren durchführen? Wie aktiviere ich meine Studierende über die Lernplattform ILIAS?

Das Rechenzentrum möchte mit der Vorlesungsreihe diese Fragen (und noch viele mehr) klären und einen Einblick in das vielfältige Themenspektrum geben. Es bietet daher im Wintersemester 2017/18  eine Online-Ringvorlesung an. Termin ist immer dienstags von 11.30 - 12.15 Uhr (außer natürlich an Feiertagen). Im Anschluss an eine ca. 30 minütige Präsentation besteht Gelegenheit, zu diskutieren undFragen zu stellen. Die Termine werden jeweils gesondert noch mit einer kleinen Beschreibung zum Thema angekündigt.

Die Vorlesungsreihe wird online über Adobe Connect stattfinden und aufgezeichnet. Sie richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Freiburg. Den Veranstaltungsraum finden Sie unter https://connect.uni-freiburg.de/rz-ringvorlesung/. Er wird jeweils 10 Minuten vor Beginn geöffnet.

 

Die bereits aufgezeichneten Vorträge können im Adminforum oder auf dem Videoportal der Universität nachbetrachtet werden.

  

Termin
Thema Referent*in
17.10.2017 Herausforderungen des Forschungsdatenmanagements und (inter)nationale Entwicklungen Prof. Dr. Gerhard Schneider (Leitung RZ) und Dirk von Suchodoletz (Abteilung E-Science)
24.10.2017 Scientific Computing – High Performance Computing (HPC), hochschulübergreifende Kollaboration und digital gestützte wissenschaftliche Methoden Dirk von Suchodoletz (Abteilung E-Science)
07.11.2017 Lokale IT-Admins: Rolle, Aufgaben, Rechte und Pflichten Jan Leendertse (Allgemeine Verwaltung)
14.11.2017

Datenschutzkonformer Betrieb von Windows 10

--  verschoben - neuer Termin: 16.01.2018

Tamara Ursprung (Abteilung Virtualisierung und Speichersysteme)
21.11.2017 Virtualisierung am RZ und bwCloud Detlev Degenhardt u. Philipp Michels (Abteilung Virtualisierung und Speicherdienste), Dirk von Suchodoletz (Abteilung E-Science)
28.11.2017 Speichersysteme für Mitarbeitende, Arbeitsgruppen und Professuren – Datensicherung und Desaster-Recovery Dennis Wehrle (Abteilung Virtualisierung und Speichersysteme)
05.12.2017 Aufbau des Freiburger Uninetzes – DNS und DHCP mit Infoblox Tamas Baumgartner-Kis (Netz- und Kommunikationsdienste)
12.12.2017 Passwortmanagement einrichtungsübergreifend,
Mail-Zertifikate
Jan Leendertse (Allgemeine Verwaltung)
19.12.2017  Umstellung der UniCard auf bwCard: Planungen für 2018 Wilhelm Sievers (Abteilung Campus-Management)
09.01.2018 Arbeitsgruppenserver: Plattform zur digitalen Zusammenarbeit für Projekte und Verwaltung Nicole Wöhrle/Katja Messemer (Abteilung E-Learning)
16.01.2018 Datenschutzkonformer Betrieb von Windows 10 Tamara Ursprung (Abteilung Virtualisierung und Speichersysteme)
23.01.2018 bwLehrpool und Durchführung von E-Klausuren Dirk von Suchodoletz (Abteilung E-Science), Sven Slotosch (Abteilung E-Learning)
30.01.2018 Schnittstellenüberblick: HISinOne Thomas Mann (Abteilung Campus-Management)
06.02.2018 Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg: Status und Ausblick zum Veranstaltungsmanagment Thomas Mann (Abteilung Campus-Management)
13.02.2018 Interaktive Lehre auf der Lernplattform ILIAS Marko Glaubitz (Abteilung E-Learning)

 

 

 



E-Learning-Workshops im Wintersemester 2017/18

20.09.2017 11:55

Angebote der Abteilung E-Learning für Lehrende und Mitarbeiter*innen der Uni Freiburg

ILIAS Einführungsschulungen für Mitarbeitende der Uni Freiburg

ILIAS ist eine übersichtliche, einfach zu bedienende Open Source Lernplattform, die vielfältige Möglichkeiten bietet, Lehrveranstaltungen mit E-Learning-Elementen zu gestalten. In der dreistündigen Einführung lernen Sie grundlegende Funktionalitäten von ILIAS kennen: eigenen Kursraum anlegen, strukturieren und verwalten, Dokumente/Materialien hochladen und erstellen, Kommunikations- und Kooperationstools anlegen (z. B. Wikis, Blog, Forum, Übungsgruppen), Teilnehmerverwaltung. Die Schulungen richten sich an alle Mitarbeitende der Uni Freiburg (auch Hilfskräfte). Für die Teilnahme am Workshop ist unbedingt ein Uni-Mitarbeiter-Account notwendig. Mitarbeitende können diesen selbst beantragen unter: https://www.rz.uni-freiburg.de/services/uniaccount/uabeantrag/uamitarb

  • Mi, 04.10.2017, 9-13 Uhr
  • Do, 12.10.2017, 13-17 Uhr
  • Do, 19.10.2017, 9-13 Uhr

Weitere Termine auf Nachfrage. Gerne bieten wir auch ILIAS-Einführungskurse für Kleingruppen ab 5 Personen an. Wenden Sie sich bei Interesse an: ilias@rz.uni-freiburg.de Anmeldungen bitte über die Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung.  

Workshops im Rahmen des E-Learning-Qualifizierungsprogramms für Lehrende der Uni Freiburg

  • Lernendenaktivierung mit ILIAS, Fr 10.11.2017 (Info)
  • Fragen, Testen, Üben - Lernprozesse mit ILIAS gestalten, Fr 24.11.2017 (Info)
  • Content Authoring: Erstellung von interaktiven Lehrmaterialien, Do/Fr 7.-8.12.2017 (Info)
  • Vom Hörsaal ins Netz: Möglichkeiten und Grenzen von virtuellen Klassenzimmern, Fr 12.01.2018 (Info)
  • E-Portfolios in der Lehre, Fr 26.01.2018 (Info)
  • Flipped Classroom in der Hochschullehre, Fr, 23.02.2018 (Info)

 

Die Workshops richten sich ausschließlich an Lehrpersonen der Universität Freiburg und finden jeweils von 9 - 17 Uhr im Rechenzentrum statt. Bitte melden Sie sich bei Interesse online an. Informationen zum E-Learning-Qualifizierungsprogramm finden Sie unter: http://www.rz.uni-freiburg.de/go/e-quali.

 

 



Veranstaltungshinweis: Zukunft Digitale Lehre Baden-Württemberg

25.07.2017 13:32

am 21./22.9.2017 an der Hochschule Offenburg

Mit einem umfangreichen Programm lädt das Hochschulnetzwerk Digitalisierung der Lehre Baden-Württemberg (HND BW) am 21. und 22.9.2017 nach Offenburg ein, um gemeinsam die hochschulartenübergreifende Weiterentwicklung der akademischen Lehre zu diskutieren. Die Veranstaltung "Zukunft Digitale Lehre BW" greift den aktuellen Diskurs darüber auf, wie akademische Bildungsangebote den digitalen Wandel abbilden können, welche Entwicklungserfordernisse sich damit für die Hochschullehre ergeben und welche kooperativen Ansätze für einen Einbezug digitaler Medien in die Hochschullehre diskutiert werden.

Angesprochen sind alle Interessierten am Prozess der Digitalisierung der Lehre, insbesondere Lehrende, Studierende sowie Mitarbeitende in Hochschulverwaltungen (insbes. in Hochschulleitungen, E-Learning-Zentren, Lehrzentren, Didaktikzentren, Rechenzentren, Bibliotheken, Medienzentren, Sprachzentren, in der Lehr- und Organisationsentwicklung, im Qualitätsmanagements, u.v.m.).

Das Hochschulnetzwerk Digitalisierung der Lehre Baden-Württemberg (HND BW) ist ein Zusammenschluss von 49 staatlichen Hochschulen Baden-Württembergs zur kooperativen Weiterentwicklung der digitalen gestützten Hochschullehre.

 

Donnerstag, 21. September 2017, 10:15 - 17:30 (Empfang ab 9:30 Uhr)

Freitag, 22. September 2017, 9:00 - 13:00 Uhr (Empfang ab 9:00 Uhr)

Hochschule Offenburg, Campus Offenburg, Gebäude D

 

Weitere Infos und Anmeldung auf der Veranstaltungswebsite

 

 

 



16. Internationale ILIAS Conference 2017: Programm und Anmeldung online

31.05.2017 13:59

Ab sofort können Sie sich zur ILIAS Conference, die am 14./15.9.2017 an der Universität Freiburg stattfindet, anmelden.

ilias.png

Geboten wird ein umfangreiches Programm u.a. zu den Themengebieten Lernerfolge und Kompetenzentwicklung, Video-basiertes Lernen, E-Learning-Innovationen und Open Educational Resources. Zahlreiche Expert*innen aus Forschung, Lehre, Entwicklung und Wirtschaft halten Vorträge, Workshops, Hands-on-Tutorials und Best Practice Spaces.

Tagungssprachen sind deutsch und englisch, die Hauptvorträge werden jeweils simultan übersetzt.

Die Anmeldung ist ab sofort online möglich. Bis zum 30.6.2017 gibt es einen Frühbucherrabatt.

Mitarbeiter*innen der Universität Freiburg erhalten den Rabatt für Mitglieder des ILIAS Open Source e-learning e.V.:  240 € (early bird) bzw. 280 € (ab 1.7.)

Studierende der Universität Freiburg zahlen eine geringe Teilnahmegebühr von 30 € (early bird) bzw. 40 € (ab 1.7.2017). Voraussetzung ist die Angabe einer gültigen Uni-Freiburg Mailadresse. Die Teilnahme am Abendprogramm/Conference Dinner ist im Studierendentarif nicht enthalten, kann aber optional dazugebucht werden (75 €).



Landesweite Digitalisierungsstrategie - gestalten Sie mit!

04.04.2017 13:35

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst ruft im Rahmen der Digitalisierungsstrategie des Landes Baden-Württemberg dazu auf, sich bis zum 24. April 2017, 12:00 Uhr, mit Beiträgen online zu beteiligen.

Die Digitalisierungsstrategie des Landes Baden-Württemberg umfasst verschiedene gesellschaftliche Themen, wie z. B. den für die Hochschulen relevanten Bereich "Wissenschaft und Kultur" und darin wiederum die Unterkategorien "Schlüsseltechnologie - Intelligente Systeme", "Infrastrukturen der digitalen Forschung" sowie "Teaching4Future - Lehre digital".

Das Ministerium ruft alle Bürger*innen dazu auf, sich mit Ideen, Diskussionsbeiträgen und Anregungen zu beteiligen. Übergeordnet sind die Fragen "Wie ist Ihre Sicht auf Chancen und Risiken im Bereich Digitalisierung?" und "Wo erhoffen Sie sich im Bereich Wissenschaft und Kultur konkrete Verbesserungen durch digitale Innovationen?"

Für den Bereich "Teaching4Future - Lehre digital" sind folgende Leitfragen relevant:
 

  • Was würden Sie als Lehrende oder Studierende für Meilensteine in der digitalen Lehre erwarten?
  • Was würden Sie von Lehrerinnen und Lehrern im digitalen Schulunterricht erwarten?
  • Von welchen Neuerungen im Bereich digitale Lehre haben Sie bereits profitiert?


Anliegen des Ministeriums ist es, "flächendeckend eine neue Qualität in der digitalen Hochschullehre" sowie in der hochschulischen Lehrer*innenbildung zu erreichen.

Beiträge können bis zum 24.4.2017, 12 Uhr, eingereicht werden.



Call for Papers: 16. Internationale ILIAS Conference 2017

28.03.2017 14:00

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg richtet am 14. und 15. September 2017 die 16. Internationale ILIAS-Konferenz mit freundlicher Unterstützung des ILIAS open source e-Learning e.V. aus. Call for Papers bis 30.4.2017.

ilias_conf_2017.png

Alle ILIAS-Anwenderinnen und Anwender sowie E-Learning-Interessierte sind herzlich eingeladen, mit wissenschaftlichen Beiträgen oder Erfahrungen aus der Praxis, mit einer Präsentation oder einem Workshop zum Programm der Konferenz beizutragen.

Zu folgenden Themenschwerpunkten können wissenschatfliche Beiträge und Beiträge aus der Praxis eingereicht werden:

  • Open Educational Resources: Was muss bei der Bereitsstellung und Verwendung von OER beachtet werden? Welche technischen, rechtlichen und didaktischen Implikationen gibt es? Wie motiviert man Autorinnen und Autoren, eigene Inhalte zu veröffentlichen? Und wie organisiert und unterstützt man das?
  • Training und Personalentwicklung: Gesucht werden Beiträge zum Thema Fort- und Weiterbildungen an Hochschulen und im betrieblichen Sektor. Welche Online- und Blended Learning Konzepte bewähren sich für Weiterbildungsformate (Stichwort "Lebenslanges Lernen")? Welche Werkzeuge von ILIAS und welche Konzepte zur Betreuung der Teilnehmenden an Distance Learning Fortbildungen haben sich bewährt? Skill- und Kompetenzmanagement in Unternehmen und Betrieben: Anforderungen an das Zusammenspiel zwischen Lernplattform und HR-Management
  • Lernerfolge und Kompetenzorientierung:  Wie lassen sich Lernerfolge sichern und messen (Stichwort Learning Analytics)? Was sind die Möglichkeiten und Grenzen kompetenzorientierter Lernszenarien? Von welchen erfolgreichen Projekten kann man sich etwas abschauen?
  • Videobasiertes Lernen: Wie werden Videos in Lehr- und Lernszenarien bereits erfolgreich eingesetzt? Welche Forschungen gibt es dazu und wie kann ILIAS für videobasiertes Lernen genutzt werden? Welche Anforderungen stellt der Einsatz von videobasierten Lehr- und Schulungsmaterialien an die Lehrenden und Trainer und wie können diese technisch und didaktisch unterstützt werden? Video-Management/Umgang mit hohem Datenvolumen/Streaming-Lösungen: Welche Beispiele für Videomanagement und Schnittstellen zwischen ILIAS und externen Videoplattformen bestehen?
  • E-Learning-Innovationen : In diesem Slot ist Raum für innovative Ideen, Projekte und Diskussionen aus einem breiten Themenspektrum

 

Beiträge können in diesem Jahr in folgenden Formaten eingereicht werden:

  • Vortrag (30'): Stellen Sie Ihr Thema in einer 20- bis 25-minütigen Präsentation vor und diskutieren Sie noch etwa 5 Minuten mit den Anwesenden im Raum. Alle Vorträge im großen Konferenzraum werden simultan übersetzt (Deutsch → Englisch bzw. Englisch → Deutsch).
  • Workshop (90'): Nach einem Impulsvortrag sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv ein Thema erarbeiten und abschließend ein Ergebnis formulieren.
  • Hands-on-Tutorial (90'): Ziel dieses Formats ist es, den Teilnehmenden ein bestimmtes Feature oder ein bestimmtes Vorgehen näher zu bringen. Idealerweise werden die Teilnehmenden dabei aktiv eingebunden.
  • Best Practice Space (90'): Zu einem Thema werden mehrere Erfahrungsberichte vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

 

Der Call for Papers ist offen bis zum 30. April 2017, 24 Uhr. Bitte reichen Sie Ihren Vorschlag hier ein: » Call for Papers 2017 (Registrierung bzw. Anmeldung am ILIAS-Community-Server erforderlich).

Eine Entscheidung über Ihre Einreichung teilen wir Ihnen bis zum 15. Mai 2017 mit.

 



Ankündigung: Update Wiki-Server am 4.4.2017 von 9-13 Uhr

06.03.2017 13:36

Am Dienstag, den 4.4.2017, kommt es wegen dringender Wartungsarbeiten zu einer Unterbrechung des Wiki-Services zwischen 9 und 13 Uhr.

Die Wikis werden auf einen neuen Server umgezogen und aus Sicherheitsgründen auf
die aktuelle Softwareversion gebracht.

Kontakt: wiki@rz.uni-freiburg.de



Benutzerspezifische Werkzeuge