Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Services Beschaffung Software Statistiksoftware SPSS und SAS
Artikelaktionen

Statistiksoftware SPSS und SAS

Die Statistiksoftwarepakete SPSS und SAS können von Mitgliedern der Universität über den Softwareshop bezogen werden. Der Shop verkauft diese Lizenzen im Auftrag des RZ, direkt über das RZ können keine Lizenzen bezogen werden.

Aktuelle Informationen zu SPSS / PASW Lizenzen


Keine Fachberatung zu SPSS

Der Softwareshop hat uns informiert, dass sich in jüngster Zeit dort Supportanfragen zu Anwendungen bzw. bei Installationsproblemen aus Freiburg häufen. Offensichtlich wird unsere Info unten auf dieser Seite übersehen, daher gleich hier die wichtigste Aussage:

Die Fachberatung zu SPSS (Installation, Nutzung, Kurse) musste im Rechenzentrum 2009 mit dem Ausscheiden des langjährigen Betreuers aufgegeben werden. Auch der Softwareshop ist abgesehen von Fragen bei der Kaufabwicklung kein Ansprechpartner für Installation und Nutzung.

 

August 2016: SPSS-Version 24 verfügbar

Die aktuelle Version 24 von SPSS ist ab sofort im Asknet-Shop verfügbar. Die Käufer aus der aktuellen Lizenzperiode, die bereits ein SPSS Lizenzen erworben haben, finden nun auch die Downloaddateien in Ihren Archiven.

 

SPSS-Lizenzcodes für 2017 im Softwareshop erwerbbar

Die SPSS-Lizenzcodes für 2017 (in den Versionen Premium 21, 22, 23, 24 Einzelplatz- und Serverlizenzen) sind zum unveränderten Preis von 40 Euro für die Lizenzperiode 1.1.2017 bis 31.12.2017 im Softwareshop erwerbbar.

Die Netzwerklizenzen werden im Januar in den Lizenzserver eingepflegt, Version 24 ist seit August 2016 verfügbar. Netzwerklizenzen sind im Softwareshop erwerbbar. Ferner erhielten wir Codes für folgende Module "Amos", "SamplePower", "Visualization Designer", "DC Author", "DC Interviewer", "DC Translation" und "TextAnalytics for Surveys".

Bitte beachten Sie dazu die nachstehenden ausführlichen Informationen.

Direktlink zum Softwareshop:

https://ruf.asknet.de/cgi-bin/product/P10623 (Mitarbeiter, Institute und Einrichtungen der Universität Freiburg)

https:// ruf.asknet.de/cgi-bin/product/P14785(Studierende)

Beide Lizenzen sind im Umfang identisch!

 

SPSS / PASW Lizenzen 2017


Für SPSS / PASW können von Mitgliedern der Universität Freiburg (Uni-Einrichtungen, Beschäftigte, Studierende) im Softwareshop (asknet) innerhalb der Landeslizenz Baden-Württemberg preisgünstige Einzelplatzlizenzen erworben werden. Es stehen Lizenzcodes für mehrere Versionen (SPSS 21, 22, 23 und 24) für die Betriebssysteme Windows, Mac und Linux zur Auswahl. Wir empfehlen - insbesondere bei Neubeschaffung - den Einsatz der neuesten Softwareversion. Der Download des Programmcodes (dies ist nicht die Lizenz!) der Software kann direkt im Shop nach Erwerb der Lizenz kostenfrei erfolgen, es können dort auch Datenträger (auf für Programmerweiterungen) bestellt werden, was sich sehr empfiehlt, wenn keine leistungsfähige Netzverbindung vorhanden ist, da der Download des Programms bei unzureichender Netzleistung (z. B. 1 MB DSL) sehr viel  Zeit beanspruchen kann  (Größe:~ 33800,6 MB, Dauer:~ 4726 min., 1MB (DSL), das sind ca. 78 Stunden)

Für die Freischaltung zur Installation und Nutzung der Software wird ein Autorisierungscode (genau dieses ist die Lizenz) benötigt. Dieser ist nur im Softwareshop erhältlich, das Rechenzentrum besitzt keine Autorisierungscodes für Einzelplatzlizenzen (s. unten)  und kann daher auch keine Codes weitergeben. Die Lizenz ist maximal ein Jahr bis zu einem festgelegten Stichtag gültig (Lizenz für 2017: 40 €, offizielle Lizenzperiode bis 31.12.2017). Sollte der Nutzungszeitraum nicht ausgeschöpft werden (bei späterem Kauf der Lizenz oder kein weiterer Bedarf) kann keine Teil- oder Rückerstattung oder ein Nachlass auf die Kaufsumme gewährt werden. 

Bei Bedarf ist nach Ablauf der Lizenzperiode zur Verlängerung der Lizenz eine Neubestellung erforderlich. Die Software darf pro Einzelplatzlizenz nur an einem (einzigen) Arbeitsplatz verwendet werden.

Allgemeine Regelung zur Nutzung der SPSS-Lizenzen

Grundsätzlich darf die lizenzierte Software ausschließlich im Bereich Forschung und Lehre innerhalb der Universität Freiburg eingesetzt werden. Eine Weitergabe an Dritte ist unzulässig. Nach Möglichkeit sollte die jeweils aktuellste Version verwendet werden. 

Einzelplatzlizenzen

Die SPSS-Einzelplatzlizenzen gibt es im Softwareshop  zum Preis von 40 Euro. Bei Fragen und Problemen bei der Beschaffung wenden Sie sich bitte ausschließlich an den Shopbetreiber. Der Shopbetreiber ist kein Ansprechpartner  für eine Fachberatung  zu Anwendungen oder Installation.  Die Kontaktdaten finden Sie auf der jeweiligen Seite im Shop (ganz unten). 

Einzelplatzlizenzen sind zeitlich befristete Kauflizenzen, die jeweils bis zum Ende des aktuell laufenden (Kalender-)Jahres erworben werden. Nach Ablauf des Kalenderjahres muss eine neue Einzelplatz-Lizenz gekauft werden. Einzelplatz-Lizenzen sind besonders geeignet für Notebooks und andere nicht ständig mit dem Netz der Universität Freiburg verbundene Rechner und für mobilen Einsatz.

Bitte beachten: Nach unseren Informationen erhalten Einzelplatzlizenzen nur einen Installationsschlüssel! Mit diesem können insgesamt nur zwei  Installationen/Aktivierungen des Programms durchgeführt werden. Danach ist keine Aktivierung/Neuinstallation (auch nicht nach einer Neuinstallation des Programmes auf demselben Rechner) mehr möglich.

Es wird empfohlen, vor einer Neuinstallation des Programmes eventuell vorhandene ältere SPSS-Versionen von der Festplatte zu deinstallieren. Geschieht dies nicht, darf die neue Version keinesfalls im selben Verzeichnis wie die alte Version installiert werden. Das Update einer älteren Programmversion ist nicht möglich!

 

Netzwerklizenzen:

Bei nicht gemeldetem neuem, umfangreichen Bedarf an Netzwerklizenzen (z. B. bei Ausstattung ganzer Pools) informieren Sie bitte rechtzeitig das Rechenzentrum. Bedarfsmeldungen für eine größere Anzahl (> 10) weitere Netzwerklizenzen für 2017 oder 2018 richten Sie bitte unverzüglich an die unten stehende Adresse. Die Anzahl der verfügbaren Netzwerklizenzen ist limitiert. Netzwerklizenzen werden vom RZ zu Jahresbeginn für die Universität im Umfang des Ergebnisses unregelmäßiger Bedarfsumfragen für das gesamte Jahr beschafft. Nutzer von Netzwerklizenzen sind gebeten, für den gemeinsamen Lizenzpool Lizenzen im Umfang der durchschnittlichen Belegung zu erwerben, da das Rechenzentrum die Vollversorgung der Universität mit Netzwerklizenzen finanziell nicht übernehmen kann. Bitte geben Sie uns durch ihre Bedarfsmeldung und den Erwerb von Netzwerklizenzen die Chance für eine bedarfsgerechte Kalkulation des Bestellumfangs.

Neben Einzelplatzlizenzen stehen für Institute und Einrichtungen auch Netzwerklizenzen zur Verfügung, die von einem Netzwerk-Administrator über einen Lizenzserver zur Verfügung gestellt werden (z.B. am Institutsarbeitsplatz oder in Pools, eingeschränkt und ohne Verfügbarkeitsgarantie auch bei vpn-Nutzung). Dabei ist zu beachten, dass derzeit das Rechenzentrum die jederzeitige ausreichende Verfügbarkeit von Netzwerklizenzen aus dem gemeinsamen Lizenzpool nicht garantieren kann, dies gilt insbesondere bei lizenzrechtlichem Ausschluss von Nachkauflizenzen.

Sollte das Lizenzpoolmodell Probleme bereiten, weil z.B. Käufer von Lizenzen vom Lizenzserver im Bedarfsfall keine Lizenz zur Nutzung zugewiesen bekommen, weil zu viele Nichtkäufer aus dem Lizenzpool Lizenzen verwenden, werden gekaufte Netzwerklizenzen gegen Kaufnachweis (Rechnung) den Eigentümern auf dem Lizenzserver fest und dauerhaft (für das jeweilige Lizenzjahr) zugewiesen. Netzwerklizenzen sind dann nur noch von den Eigentümern im beschafften Umfang nutzbar. Das Rechenzentrum behält sich vor, das für gelegentliche Nutzer oder bei temporär erhöhtem Spitzenbedarf anwenderfreundliche Lizenzpoolmodell jederzeit und unangekündigt mit Ausnahme der Regelung für Lizenzinhaber zu beenden. Muss unbedingte, jederzeitige Verfügbarkeit an einem Arbeitsplatz gewährleistet sein, dann sollte der Einsatz von Einzelplatzlizenzen dort erwogen werden. Bei der Nutzung von SPSS-Netzwerklizenzen muss der Rechner mit einer IP-Adresse der Universität mit dem Uninetz verbunden sein.

 

Lizenzserverangabe für Netzwerklizenzen

Bei der Nutzung von Netzwerklizenzen muss eine Verbindung zum Lizenzserver bestehen, der Rechner muss bei jedem Aufruf von SPSS mit dem Uninetz verbunden sein. Hinweise zum Lizenzserver gibt es im RZ-Wiki:

https://wiki.uni-freiburg.de/rz/doku.php?id=spss_lic

 

Bestandteile der SPSS-Landeslizenz

I.) IBM SPSS Statistics besteht aus folgenden Modulen:

  • Statistics Base
  • Advanced Statistics
  • Bootstrapping
  • Categories
  • Conjoint
  • Custom Tables
  • Data Preparation
  • Decision Trees
  • Exact Tests
  • Forecasting
  • Missing Values
  • Neural Networks
  • Regression
  • Direct Marketing
  • Complex Samples
  • Viz Designer
  • Sample Power

 

2) IBM SPSS Amos

3.) IBM SPSS Data Collection (nur bei Kauf einer Einzelplatz-Lizenz)

Wir empfehlen den Einsatz der jeweils aktuellstenSPSS Version!

 

Hinweise zu Einschränkungen SPSS-Landeslizenz

Die über das RZ im Softwareshop angebotenen SPSS-Lizenzen sind deshalb so kostengünstig, da sie im Rahmen einer Landeslizenz für viele Hochschulen in Baden-Württemberg zentral beschafft werden. Diese zentrale Beschaffung beinhaltet für alle gültige Regelungen, die vom RZ der Universität Freiburg nicht beeinflußt sind oder geändert werden können, darunter leider auch Nachteile: 

Die Lizenzen sind nur für einen festen Zeitraum gültig und müssen dann zu einem Stichtag verlängert/neu erworben werden. Die offizielle Lizenzperiode für alle SPSS-Lizenzen der Lizenzperiode 2017 dauert bis 31.12.2017, auch wenn sie beispielsweise erst im Dezember erworben werden und somit nur kurze Zeit genutzt werden können.

Ein weiterer Nachteil ist, dass Käufer der Landeslizenz damit nicht Kunde bei IBM werden; sie haben deshalb kein Recht auf technischen oder anderweitigen Support seitens IBM/SPSS. Direkte Supportanfragen von Kunden an IBM/SPSS wurden bisher von IBM/SPSS kategorisch abgelehnt bzw. endeten in einer stets ergebnislosen "Endlosschleife". Auch das Rechenzentrum kann nur  für bestimmte Probleme (technischen) Support erhalten. Es wird gebeten, Lizenzprobleme (nicht Anwendungsprobleme!) zunächst mit asknet (Softwareshop) abzuklären.

SPSS-Lizenzen für die Hochschulen müssen im Rahmen der Landeslizenz im Vorfeld für das neu anstehende Lizenzjahr vom Rechenzentrum beschafft und bezahlt werden. Aus Kostengründen kann dies nur über eine sorgfältige Kalkulation erfolgen, die sich am Umfang des Bedarfs vergangener Jahre orientiert oder an einer von uns unregelmäßig durchgeführten Bedarfsumfrage für Netzwerklizenzen. Bei unangekündigt erheblichem Mehrbedarf sind Engpässe leider unvermeidbar und erfahrungsgemäß leider auch nicht binnen kürzerer Zeit behebbar.

Bitte informieren Sie uns rechtzeitig, falls Sie planen, größere SPSS-Softwarebeschaffungen zu tätigen.

 

Keine Fachberatung zu SPSS

Die Fachberatung zu SPSS (Installation, Nutzung, Kurse) musste im Rechenzentrum mit dem Ausscheiden des langjährigen Betreuers aufgegeben werden. Auch der Softwareshop ist abgesehen von Fragen bei der Kaufabwicklung kein Ansprechpartner für Installation und Nutzung.

Dieser Hinweis könnte ggf. hilfreich sein,User können sich manchmal selbst helfen:

Die meisten Fehlermeldungen von IBM haben eine Fehlernummer (z.B.: error 2072 symptom 4).  Googelt man diese zusammen mit dem Wort SPSS, findet man meist direkt eine sogenannte Technote. Diese beschreibt das Problem, die Ursache und liefert einen Lösungsvorschlag mit Anleitung. Bsp.: http://www-01.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21611352

Die ehemals im RZ angebotenen RRZN-Skripte zu SPSS können seit 2016 nicht mehr im RZ erworben werden, da der Verkauf aller RRZN-Handbücher im Universitätsrechnezentrum Freiburg zu diesem Zeitpunkt eingestellt wurde.

 

FAQ: Antworten zu Fragen, die regelmäßig in Mails gestellt werden:

  • Ja, Lizenzen für 2017 (SPSS 21 bis 24) sind  im Softwareshop - und auch nur dort - käuflich erwerbbar.
  • Nein, das RZ verteilt keine kostenlosen SPSS-Lizenzen, auch nicht an Studierende.
  • Nein, im RZ (und auch nicht im Softwareshop) erhalten Sie keine Beratung zu Anwendungsfragen bei SPSS.
  • Nein, es macht keinen Sinn, mit dem Laptop ins RZ zu kommen zwecks Lizenzerwerb
  • Nein, das RZ hat keine Formulare, auf denen SPSS beantragt werden kann
  • Nein, die SPSS-Lizenz ist kein lauffähiges Programm, ist nur ein mehrstelliger Code zur Nutzung von SPSS. Sie benötigen zusätzlich das SPSS-Programm. Code und Programm sind nicht zwei Begriffe für eine Sache.
  • Ja, SPSS Lizenzen gibt es im Shop nur für Mitglieder der Universität Freiburg. Wenn Sie keine Einrichtung oder kein Mitglied der Universität Freiburg sind, können Sie SPSS nicht im Softwareshop der Universität Freiburg erwerben.
  • Mitglieder anderer Freiburger Hochschulen bzw. der Klinik wenden sich bitte direkt an die zuständige Stelle an ihrer Hochschule bzw. an das Klinikrechenzentrum.
  • Käufer der SPSS-Landeslizenz können bei IBM keine direkten Supportanfragen stellen, da sie mit dem Kauf nicht Kunde bei IBM/SPSS werden.

 

 

SAS

 

Status 31.03.2017

Die SAS-Lizenzen für den Lizenzzeitraum 2017/2018 (offiziell bis 30.4.2018) können ab sofort im Softwareshop von Instituten und Lehrstühlen der Universität Freiburg erworben werden. Erfreulicherweise konnte der Preis pro Lizenz von 124 auf 115 Euro gesenkt werden. Es wurden für die Universität Freiburg Lizenzen im Umfang des bei der Bedarfsumfrage gemeldeten Bedarfs für 2017 beschafft. SAS wird wie bisher für den Lizenzzeitraum 2016/2017 in den Versionen Windows und Linux angeboten.

Auf der Bestellseite des Softwareshops werden die aktuellen Versionen SAS 9.4 für Windows und Linux (64bit) angeboten. Sollten noch dringend Lizenzcodes für die ältere Version SAS 9.3 benötigt werden, wenden Sie sich bitte direkt an den Softwareshop, dort können derzeit noch für SAS 9.3 Lizenzcodes erworben werden.

Link zum Softwareshop: 

https://ruf.asknet.de/cgi-bin/product/P13315

Für die Software SAS besteht eine von asknet organisierte Landeslizenz. Die Software (Software, Datenträger und Lizenzkey, genannt setinit oder SID) kann von Instituten und Lehrstühlen der Universität analog zum oben bei SPSS beschrieben Verfahren ebenfalls nur über den Softwareshop (asknet) per Download (Download (inkl. Lizenz), Größe:~ 19730,2 MB, Dauer:~ 2758 min.  1MB (DSL)) oder Datenträger (Link dazu auf der SAS-Seite des Softwareshops) bezogen werden. Angeboten werden mehrere Varianten der Software, die aktuelle Version ist  SAS 9.4. (Codes für SAS 9.3 im Softwareshop noch erwerbbar)

Die uns bekannten Inhaber einer SAS-Lizenz werden über die Verfügbarkeit der neuen Lizenzen per E-Mail informiert.

Bitte informieren Sie uns (s. unten), falls Sie noch nicht beim Rechenzentrum als SAS-Lizenznehmer registriert sind und Bedarf an SAS-Lizenzen haben oder planen.

Im Rechenzentrum ist SAS (etwa in Pools) nicht installiert. Wie bei SPSS ist auch für SAS im Rechenzentrum keine Betreuung bei der Installation der Software oder eine fachliche Beratung bei der Nutzung möglich.
 

Fragen zur Lizenzbeschaffung von SPSS und SAS:  lizenzen@rz.uni-freiburg.de

Stand: 16. August 2016

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge