Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Wir über uns Aktuelle Meldungen Antragsstellung zur Beschaffung Storage-Systems mit FDM-Komponente
Artikelaktionen

Antragsstellung zur Beschaffung Storage-Systems mit FDM-Komponente

12.10.2017 20:08

Die Abteilung eScience koordiniert gemeinsam mit Kollegen in Tübingen einen Antrag zur Beschaffung eines Storage-Systems mit Komponenten und Services als Basis für ein zukünftiges Forschungsdatenmanagement. Diese Komponente soll die kurz-, mittel- und langfristigen Speicherbedürfnisse der NEMO-Communities decken und dabei eng mit anderen Forschungsinfrastrukturen, wie HPC oder bwCloud verknüpft werden.

Das Forschungsdatenmanagement (FDM) bereitet die Grundlage für einfache Benutzung und nachhaltige Speicherung aller Arten wissenschaftlicher Daten. Die Fragestellungen des FDM sind wegen der Vielfalt der verschiedenen Wissenschafts-Communities und teilweise bereits bestehender Ansätze komplex und sollen deshalb in einer Föderation mit Partnern angegangen werden. Die Abteilung eScience koordiniert deshalb gemeinsam mit Kollegen in Tübingen und mit Unterstützung der Abt. Storage und Virtualisierung DFG-Anträge nach 91b und 143c. Kern dieser Anträge gemeinsam mit Arbeitsgruppen aus den NEMO-Fach-Communities ist die Beschaffung eines größeren (verteilten) Storage-Systems. Dieses soll auf der Grundlage eines Hierarchischen Storages mit Komponenten und Services für ein zukünftiges Forschungsdatenmanagement ausgestattet werden. Weiterhin soll es eng mit anderen Forschungsinfrastrukturen, wie HPC oder bwCloud verknüpft werden.
Benutzerspezifische Werkzeuge